Faustball

Hartmut Maus trainiert wieder in der Faustball-Bundesliga

Hartmut Maus in seinem Element als Trainer. Foto: Moritz Alex
+
Hartmut Maus in seinem Element als Trainer.

Den Solinger zieht es zum TSV Hagen 1860.

Von Thomas Rademacher

In der Faustball-Szene ist Hartmut Maus weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Der Solinger ist nicht nur als Nationaltrainer der U21-Männer und U18-Frauen aktiv, sondern hat auch viele Jahre die Männer des TSV Bayer 04 Leverkusen in der Bundesliga gecoacht. Dass sich der 61-Jährige nach der Trennung vom Ohligser TV einem neuen Verein anschloss, war daher keine Überraschung. Im Trainergespann mit Dirk Schachtsiek und Andreas Schmitz stellt sich Maus einer großen Herausforderung beim TSV Hagen 1860. „Mittelfristig ist das große Ziel, den Verein wieder an der deutschen Spitze zu etablieren“, sagt Maus.

Der Kontakt zu dem Traditionsclub habe schon seit einigen Jahren bestanden. „Als die erste Anfrage kam, lag mein Fokus aber beim Aufbau des Ohligser TV, so dass ich abgesagt habe. Inzwischen hat sich die Situation geändert.“ So freut sich Hartmut Maus nun auf die Anfang August beginnende verkürzte Bundesliga-Saison der Männer. An zwei ausgedehnten Spieltagen werden die Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft in Kellinghusen ausgespielt.

Ob die Hagener in diesem Jahr den Sprung schaffen? „Wichtiger ist die langfristige Perspektive“, erläutert Maus. „In Hagen wird eine Faustball-Arena gebaut, so dass jedes Heimspiel zum Event wird. Außerdem richten wir 2022 die Deutschen Hallen-Meisterschaften aus. Und wer weiß, vielleicht schaffen wir es irgendwann dann auch mal mit unserem Team ins Finale.“ Das Potenzial ist vorhanden. Drei A-Nationalspieler stehen im Kader.

Gleichzeitig engagiert sich Maus auch beim Hammer SC, wo seine beiden Töchter Lea und Inga antreten werden. „Inga hilft aber nur noch aus, weil sie sich derzeit auf Volleyball konzentriert“, sagt Maus, der auch im Hammer Trainerteam fester Bestandteil ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
Jamal Naji wird ab 2022 neuer BHC-Trainer
Jamal Naji wird ab 2022 neuer BHC-Trainer
Jamal Naji wird ab 2022 neuer BHC-Trainer
OTV-Turnerinnen grüßen anspruchsvoll
OTV-Turnerinnen grüßen anspruchsvoll
OTV-Turnerinnen grüßen anspruchsvoll
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare