Motorsport

Hanses scheidet in Führung aus

Im letzten Rennen des Jahres in der Porsche Sprint Challenge Middle East bot Julian Hanses eine grandiose Vorstellung.

Der Hildener attackierte die Spitze, schob sich am Führenden vorbei und arbeitete sogar einen Vorsprung heraus. Alles deutete auf einen Sieg hin. Doch dann kam es beim Überrunden zur Berührung mit einem anderen Fahrer, wobei das Hinterrad von Hanses’ Porsche beschädigt wurde. Der 22-Jährige versuchte, den Wagen noch ins Ziel zu bringen, doch der Reifen platzte, und der Nachwuchsrennfahrer schied aus.

„Das war sehr bitter. So möchte man keinen Sieg verlieren“, haderte der Motorsportler über den zweiten Lauf in Bahrain. Im ersten hatte er deutlich mehr Glück gehabt. Hier hatte Hanses zwar ebenfalls einen Reifenschaden, doch es gelang ihm, seinen Porsche sicher auf den dritten Platz ins Ziel zu fahren. trd

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare