Hanses hat in Le Mans seinen Spaß

Motorsport

-jg- Der Porsche Carrera Cup begann für Julian Hanses mit einem Höhepunkt. Im Rahmenprogramm des legendären 24-Stunden-Rennens von Le Mans belegte der Motorsportler aus Hilden, mit engen Beziehungen zur Klingenstadt ausgestattet, den vierten Platz. „Es war ein anstrengendes Rennen, aber es hat auch großen Spaß gemacht“, meinte der 22-Jährige.

Im holprigen Training ohne vorherigen Test hatte sich Hanses den sechsten Startplatz erarbeitet, während des Rennens erforderte unter anderem der starke Regen viel taktisches Geschick. Dies bewies der Porsche-Neuling auf dem anspruchsvollen, mit 13 Kilometern längsten Kurs und fuhr nur hauchdünn am Siegerpodium vorbei. Anfang Oktober geht es beim Carrera Cup in die nächste Runde, dann auf dem Sachsenring. Den kennt Julian Hanses aus seiner Zeit in der ADAC Formel 4 und ist auch deswegen bereit für einen Platz auf dem Podest.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Lauf für den guten Zweck verschoben
Lauf für den guten Zweck verschoben
Lauf für den guten Zweck verschoben
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare