Mein Blick auf die Woche im Sport

Handball prägt den Sport in der Klingenstadt

juergen.koenig@solinger-tageblatt.de
+
juergen.koenig@solinger-tageblatt.de

Die sommerliche Sport-Flaute bietet den passenden Anlass, das erste Halbjahr Revue passieren zu lassen.

Der Blick auf das Sportprogramm zum Wochenende in unserer Freitag-Ausgabe hat es allzu deutlich gemacht – exakt jetzt durchschreitet der Solinger Sport die Talsohle seiner Aktivitäten. Nicht schlimm, denn schon am nächsten Wochenende geht es wieder bergauf, unter anderem mit den Footballern der Paladins.

Die Flaute bietet indes den passenden Anlass, das erste Halbjahr Revue passieren zu lassen. Überaus erfreulich ist zu sehen, dass Corona dem Sportbetrieb nicht annähernd mehr so viel zufügen konnte wie 2020 und 2021. Dies kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass die Stadt, der Sportbund und das Solinger Tageblatt die Planungen für die 25. Sport-Gala aufgenommen haben. Termin: 11. Februar 2023.

Dann wird bei den vielen Fachdiskussionen sicherlich der Handball einen großen und positiven Stellenwert einnehmen. Die Männer des Bergischen HC als etablierter Erstligist, die Frauen des HSV Gräfrath als ambitionierter Zweitligist, dazu der Unterbau des BHC unter anderem mit den Frauen als Abonnement-Aufsteiger und dem Jugend-Duo in der höchsten deutschen Spielklasse. Das verleiht der Klingenstadt ebenso den Beinamen Handballstadt wie die breite Basis aller Vereine und die Aktivitäten des HSV, ukrainischen Teams eine neue Heimat zu geben. Besser geht es in Gänze kaum.

Das muss auch „König Fußball“ anerkennen. In der Landesliga heißt es DV statt VfB, eine Klasse darunter BV Gräfrath statt FC Britannia. Eigentlich nichts Aufregendes, wären da nicht die enormen Kulissen auf Solinger Bezirksliga-Plätzen gewesen. Besonders Ditib-Vatanspor durfte sich zwei Mal über mehr als 1000 Zuschauer freuen – das Oberliga-Potenzial ist da.

Ansonsten ist das Niveau im leistungsbezogenen Sport konstant geblieben. Zweitliga-Footballer der Paladins sorgen im Walder Stadion für Stimmung, andere Bundesligisten (SG Solingen/Schach, STC Blau-Weiß/Badminton, SGW/Wasserball, Ohligser TV/Faustball) präsentieren sich gefestigt. Eine Wachablösung hat es im Tennis gegeben, wo die Herren des TC Ohligs nun eine Liga oberhalb des STC aufschlagen und ans Zweitliga-Tor klopfen. Und selbst bei den Alligators kann man Gutes erkennen. Nach dem Rückzug aus der Bundesliga ist bei den Baseballern frischer Wind eingekehrt. Sportlich ist das Team vom Weyersberg der NRW-Konkurrenz ohnehin turmhoch überlegen.

TOP Maximilian Kremser ist der erste Solinger Leichtathlet bei einer Weltmeisterschaft der Erwachsenen.

FLOP Auch der Sport leidet an den Flut-Folgen – im Ittertal liegt noch einiges im Argen. Spenden können weiter eine Menge bewirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

ST-Fußball-Tipp: Max Kofner gegen Florian Heuschkel
ST-Fußball-Tipp: Max Kofner gegen Florian Heuschkel
ST-Fußball-Tipp: Max Kofner gegen Florian Heuschkel
Löwen rollen mit viel Tempo über Konstanz
Löwen rollen mit viel Tempo über Konstanz
Löwen rollen mit viel Tempo über Konstanz
Top verstärkter OTV hadert, der TSV II ist guten Mutes
Top verstärkter OTV hadert, der TSV II ist guten Mutes
Top verstärkter OTV hadert, der TSV II ist guten Mutes
SV gewinnt seinen letzten Test
SV gewinnt seinen letzten Test

Kommentare