Handball

Eijlers geht, Mraz kommt

Zwei ehemalige Profis der SG-Handballer schrieben in den vergangenen Tagen unterschiedliche Schlagzeilen.

So beendete Gerrie Eijlers seine Karriere als Torhüter. 2003 kam der heute 40-Jährige zu seiner ersten deutschen Bundesliga-Station nach Solingen. Drei Jahre blieb der Niederländer in der Klingenstadt, in der Folgezeit ging es nach Essen, Balingen, Magdeburg und Minden. Ein anderer Ex-SGer startet mit seiner Karriere hingegen erst so richtig durch: Alois Mraz. Von 2002 bis 2005 trug der tschechische Nationalspieler das Solinger Trikot, jetzt wird er bald Gegner des Bergischen HC sein – als Trainer von Aufsteiger HSC Coburg. Aktuell noch in Diensten des VfL Gummersbach, löst der 41-Jährige Jan Gorr ab, der nunmehr Geschäftsführer ist. -jg-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vatanspor beschert Gül ein Traum-Comeback
Vatanspor beschert Gül ein Traum-Comeback
Vatanspor beschert Gül ein Traum-Comeback
Quartett vertritt Solingen in Berlin
Quartett vertritt Solingen in Berlin
Quartett vertritt Solingen in Berlin

Kommentare