Faustball

Hammer! OTV-Frauen geben keinen Satz ab

Trainer Christoph Groß und das Erstligateam konnte zwei glatte Siege bejubeln.
+
Trainer Christoph Groß und das Erstligateam konnte zwei glatte Siege bejubeln. Foto: OTV

Faustball-Erstligist gewinnt zweimal 3:0.

Von Fabian Herzog

Die musikalische Einstimmung passte, mit dem Lied „Hammer“ von Culcha Candela brachten sich die Faustballerinnen des Ohligser TV auf der Fahrt zum Auswärtsdoppelpack in Wardenburg in Stimmung. Dort ließ der Erstliga-Aufsteiger überzeugende 3:0-Siege gegen den gastgebenden WTV (11:9, 11:8, 11:9) und den SV Düdenbüttel (11:7, 11:5, 11:4) folgen. „Wir haben die Bälle so getroffen, wie wir es wollten“, freute sich Kapitänin Kaja Hutz. Am Donnerstag (11 Uhr) geht beim SV Moslesfehn, wo man auch auf den TK Hannover trifft, die Hinrunde schon zu Ende.

Nichts zu holen gab´s für den OTV in Liga zwei. Die Frauen-Reserve unterlag als Aufsteiger Gastgeber Lemwerder TV mit 1:3 (10:12, 9:11, 11:5, 7:11) und dem Ahlhorner SV II mit 0:3 (9:11, 8:11, 5:11). Knapper war´s bei den Männern, die beim SV Düdenbüttel mit 1:3 (11:7, 6:11, 5:11, 7:11) verloren und gegen den MTV Wangersen beim 2:3 (8:11, 11:9, 9:11, 11:7, 11:13) Matchbälle vergaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger
Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger
Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger
Springob fiebert Rückkehr entgegen
Springob fiebert Rückkehr entgegen
Springob fiebert Rückkehr entgegen
Saison endet mit Kuriosum
Saison endet mit Kuriosum
Aus für Lucy Jörgens
Aus für Lucy Jörgens

Kommentare