Leichtathleten fehlt Planungssicherheit

Hallenmeisterschaft abgesagt

Auf eine Hallen-Meisterschaftssaison 2021 werden die Leichtathleten verzichten müssen.

Aufgrund der aktuellen Situation und der unsicheren nächsten Monate hat der Landesverband Nordrhein entschlossen, in der Hallensaison 2020/21 keine Landesmeisterschaften durchzuführen. Es sei, so heißt es in einer Erklärung des in Duisburg beheimateten Verbandes, keine notwendige Planungssicherheit gegeben.

Ausschlaggebend für die Entscheidung seien die in diesen Tagen regional völlig unterschiedlichen Trainingsbedingungen der Athleten, die eine vernünftige Vorbereitung deutlich erschweren. Zudem hätte man Titelkämpfe wohl nur in Verbindung mit einer deutlichen Reduzierung der Disziplinen austragen dürfen. Von einem stark eingegrenzten Meisterschaftsangebot und einer Bevorzugung einzelner Disziplinen wolle man absehen und stattdessen lieber ganz verzichten. Als Alternative plant der Verband kleinere Sportfeste – auch, um den Leichtathleten die Qualifikation für eventuelle Deutsche Hallenmeisterschaften zu ermöglichen.

Frühzeitig waren bereits die Landesmeisterschaften im Crosslauf gestrichen worden, die regulär für diesen Sonntag in Euskirchen geplant gewesen waren. -db-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportliche Initiative mit Gedenken hilft auch der Friedhofskultur
Sportliche Initiative mit Gedenken hilft auch der Friedhofskultur
Sportliche Initiative mit Gedenken hilft auch der Friedhofskultur
Ein Trainer für vier Spiele – oder mehr?
Ein Trainer für vier Spiele – oder mehr?
Ein Trainer für vier Spiele – oder mehr?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare