Motorrad

Hafeneger wird Sechster und Siebter

Bei den ersten beiden Läufen der FIM Mini-GP Austria Series hat Luca Hafeneger zwei ansprechende Resultate erzielt.

Mit der Ohvale GP, einem Rennmotorrad, landete der 14-jährige Solinger auf der Kartbahn des österreichischen Red Bull Rings im ersten Lauf auf trockener Fahrbahn auf Rang sieben und wenig später auf nasser Piste sogar auf Platz sechs.

„Luca ist aufgrund seines athletischen Körpers (1,74 Meter bei 60 Kilo) im Nachteil“, erläutert Vater und Förderer Dirk Hafeneger. „Die Leichtgewichte haben in der Beschleunigungsphase aus den Kurven heraus einen Vorteil. Daher ist diese Leistung sehr hoch einzuschätzen.“ Der Mini-GP sei das optimale Training für die Rennklassen (Moto 3 und 2), die Luca Hafeneger künftig bestreiten möchte. -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion
Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion
Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger
Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger
Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger
Alina Scheben und der TSV sind obenauf
Alina Scheben und der TSV sind obenauf
Alina Scheben und der TSV sind obenauf