Jugend-Handball

Grandioser Erfolg für die A2 des BHC

Mit Bravour hat die A2 des Bergischen HC die Regionalliga erreicht – als Sieger des finalen Turniers in Kuchenheim.

Solingen. Der Knackpunkt war das grandiose 17:13 gegen den HC Gelpe/Strombach, der in der 13. Spielminute (von 30) bereits mit 10:2 in Führung lag. Das Trainergespann Jannis Keull/Ralf Trimborn freute sich außerdem über Siege gegen den TV Palmersheim (13:9) und HC Weiden (13:8). Verloren ging nur das Auftaktspiel gegen die HSG Siebengebirge (13:14). Beim BHC kamen mit Ausnahme der beiden Blitz-Neuzugänge Moritz Werschkull und Tom Pawlitzek (beide Jahrgang 2004) nur B-Jugendliche des Jahrgangs 2006 zum Einsatz.

Die A2 soll in der Saison mit Lars Halfmann auf der Trainerbank an den Start gehen. Dann zusätzlich mit diversen 2005ern, die in der Bundesliga-Truppe womöglich nicht genügend Einsatzzeiten bekommen.

Die C-Jugend meisterte die Regionalliga-Qualifikation in der heimischen Sporthalle Wittkulle komplett souverän. 18:6 hieß es gegen den Zweiten JSG Handball Köln, auch beim 17:6 gegen die SG Unterrath und dem 19:10 gegen BTB Aachen hatte die Truppe von Christoph Rath und Max Schweter keinerlei Mühe. lc

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Alina Scheben und der TSV sind obenauf
Alina Scheben und der TSV sind obenauf
Alina Scheben und der TSV sind obenauf
Sebastiano Spinella übernimmt den 1. FC
Sebastiano Spinella übernimmt den 1. FC
Sebastiano Spinella übernimmt den 1. FC
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion
Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion
Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion