Handball

Gräfrath setzt auch auf seine Torjägerinnen

Vanessa Brandt (l.) möchte am Samstagabend möglichst oft den Ball behaupten und gut treffen.
+
Vanessa Brandt (l.) möchte am Samstagabend möglichst oft den Ball behaupten und gut treffen.

2. Handball-Bundesliga

Die größte Kulisse dieses Solinger Sport-Wochenendes dürfte sich in der Klingenhalle einfinden, wo die Zweitliga-Handballerinnen des HSV Solingen-Gräfrath am Samstagabend ab 18.15 Uhr mit Erstliga-Absteiger Buchholz-Rosengarten einen Rivalen aus der Spitzengruppe empfängt. „Ich befürchte keinen Einbruch“, hatte HSV-Manager Stefan Bögel in dieser Woche im ST-Interview mit Blick auf die vergangene Niederlage bei Werder Bremen gesagt.

In der Offensive sollen es insbesondere Pia Adams und Vanessa Brandt richten. Mit 66 beziehungsweise 60 Saisontoren liegen die beiden in der Liga-Torschützenliste als 13. und 17. nahezu gleichauf. Die souveräne Nummer eins kommt von der SG Herrenberg und heißt Lea Neubrander (104). jg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

U20: Piwonski gewinnt Titel
U20: Piwonski gewinnt Titel
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
B-Jungen sind trotz Niederlage noch im Rennen
B-Jungen sind trotz Niederlage noch im Rennen
B-Jungen sind trotz Niederlage noch im Rennen
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen

Kommentare