Faustball

Goldene Ananas ist das Ziel

Jessica Marks und der OTV können Erste werden. Archivfoto: MA
+
Jessica Marks und der OTV können Erste werden.

Faustballer beenden ihre kurze Saison.

Ganz ausgefallen ist die Feldsaison der Faustballer nicht. Doch die Resultate an den nur zwei Spielwochenenden sind für die Zweitliga-Teams des Ohligser TV letztlich irrelevant. Ein Auf- oder Abstieg ist nicht vorgesehen. Trotzdem haben sowohl die Frauen als auch Männer die Chance, ihre Ligen jeweils zu gewinnen. „Die Chance ist bei den Frauen natürlich größer als bei uns“, sagt Faustball-Sprecher Benjamin Otto.

Die Frauen haben am ersten Spieltag alle drei Spiele gewonnen und sind einer der Favoriten in der abschließenden Runde um die ersten vier Plätze. Beim Ahlhorner SV treffen die Solingerinnen am Sonntag ab 11 Uhr neben der Zweitvertretung der Gastgeber auf den TV Brettorf 3 und den Wardenburger TV 2.

Die Männer haben in ihrer Auftaktgruppe mit einem Sieg und einer Niederlage die Top-Runde erreicht und gehen am Samstag ab 12 Uhr in Brettorf eher als Außenseiter ins Rennen. „Gerade der MTV Vorsfelde und SV Armstorf gehören traditionell zu den Spitzenteams der 2. Liga“, meint Benjamin Otto. „Wir werden trotzdem alles versuchen.“ Die Motivation sei groß, auch wenn es bei beiden OTV-Teams um die Goldene Ananas gehe. „Man hat schon im Hinterkopf, dass es jetzt nicht so schlimm wäre, zu verlieren. So lässt sich an der einen oder anderen Stelle auch mal etwas ausprobieren“, erklärt der Teamsprecher. „Aber wir fahren dennoch dorthin, um unsere bestmögliche Leistung zu zeigen.“ -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Deinet peilt das Finale über 200 m an
Deinet peilt das Finale über 200 m an
Deinet peilt das Finale über 200 m an
RWO wieder mit Schönauen-Cup
RWO wieder mit Schönauen-Cup

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare