Fußball

Goalgetter Gürdere öffnet dem BVG die Tür

Serkan Gürdere erzielte mit seinem siebten Saisontreffer für den BV Gräfrath das türöffnende 1:0 beim knappen Erfolg im Spitzenspiel gegen Tuspo Richrath.Foto: Moritz Alex
+
Serkan Gürdere erzielte mit seinem siebten Saisontreffer für den BV Gräfrath das türöffnende 1:0 beim knappen Erfolg im Spitzenspiel gegen Tuspo Richrath.

Kreisliga A: Gräfrather gewinnen Spitzenspiel gegen Tuspo.

BV Gräfrath – Tuspo Richrath 2:0 (0:0). Ungeachtet der anderen Ereignisse stieg das absolute Spitzenspiel der Liga am Flockertsholz – und Tuspo reiste nach sechs Auftaktsiegen mit dem ersten Fleck auf der Weste heim. Dabei machten die Langenfelder vor dem Seitenwechsel den bessere Eindruck. „Sie waren da auch spielerisch besser“, sagte BVG-Trainer Ali Soysal. Weil seine Elf allerdings keinen Treffer kassierte und in Serkan Gürdere einen echten Torjäger besitzt, wendete sich das Blatt nach dem Seitenwechsel: In der 52. Minute markierte Gürdere das 1:0, der BVG kam nun ins Rollen. Der folgende Spielverlauf, den nun der BVG kontrollierte, untermauerte, wie wichtig ein echter Knipser ist. Soysal: „In der Vergangenheit haben wir teilweise trotz drückender Überlegenheit die Dinger nicht gemacht. Jetzt haben wir vorne viele Optionen, die ein Spiel entscheiden können.“ Richrath unterlief kurz darauf ein Eigentor.

TSV 2 – Genclerbirligi 2:2 (1:1). Malte Gregor eröffnete früh vom Punkt, doch bis zur 69. Minute drehte der Gast die Partie. Letztlich war es Niklas Gerhards, der der TSV-Zweiten in der 77. Minute einen Punkt sicherte.

DV 2 – SC Leichlingen 3:0 (1:0). Mit ein wenig Unterstützung von der spielfreien Ersten – unter anderem begann Shanthushan Srikanthan – holte Ditib-Vatanspor nach Toren von Ali Kilinc (2) und Emre Mujde drei wertvolle Zähler.

VfB Langenfeld – TG Burg 0:1 (0:1). Schon in der 17. Minute traf Thorben Voigt. Das brachte zwar einerseits drei Punkte, für TG-Trainer Dominique Molinari aber auch einen Bruch: „Unter dem Strich war es ein schwaches Spiel von uns, aber wir holen wichtige Punkte.“ 

Sowohl Anadolu-Munzur als auch der TSV Solingen 3 haben sich vor dem aktuellen Spieltag kurzfristig auf der Trainerposition verändert. In Witzhelden, wo Anadolu 5:1 gewann, und beim 1. FC Solingen, wo der TSV 3 beim 5:5 überraschend punktete, brachte das direkt mal Zählbares. tl

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare