Handball

Solinger TB geht beruhigt in die Herbstpause

Florian Funk und der STB hielten Ratingen auf Distanz. Foto: cb
+
Florian Funk und der STB hielten Ratingen auf Distanz.

Verbandsliga: WMTV verliert erneut.

Von Lutz Clauberg

TV Ratingen - Solinger TB 22:24 (9:11). Nahezu sorgenfrei geht Robert Heinrichs Truppe in die Spielpause, die am 24. Oktober endet: Dann kommt der verlustpunktfreie Aufstiegs-Aspirant Tus Lintorf in die ADS-Sporthalle. Am 29. Oktober wird die abgebrochene Begegnung gegen die ebenfalls sehr ambitionierte SG Überruhr nachgeholt.

„Dass wir auswärts ohne Zuschauer gespielt haben, war sicher kein Nachteil für uns“, meinte der Trainer. Fast in Bestbesetzung – Arne Wiebenga und Sebastian Nippes fehlten – lagen die Solinger die meiste Zeit vorne. Lucas Wieczorek machte wichtige Tore, so zum Beispiel zwischen der 48. und 51. Minute mit satten vier Einschüssen in Folge zur 21:18-Führung. Ratingen ließ allerdings nicht locker. Den 22:23-Anschluss durch Jan-Moritz Metelmann konterte Tobias Nippes. „Metelmann war der Dreh- und Angelpunkt bei Ratingen. Er hat auch überragend gedeckt“, lobte Heinrichs den Linkshänder. Der STB präsentierte sich trotz einer nicht optimalen Trainingswoche mit vielen Ausfällen deutlich geschlossener. Neben Wieczorek hatten Tobias Nippes und Florian Funk gute Szenen, die sehr kompakte Deckung inklusive der Torhüter leistete ebenfalls gute Arbeit.

STB-Tore: Wieczorek (7, 2), T. Nippes (5), Funk (4), Schmitz (3), Scheffler, Elbracht (beide 2) und Ley

SSG Wuppertal/HSV Wuppertal - Wald-Merscheider TV 24:23 (10:13). Die Solingerinnen punkteten zum Auftakt doppelt, holten dann nur noch zwei Remis. „Ich bin traurig und enttäuscht“, sagte Trainer Marek Czechowski nach der vierten Niederlage. „Wir haben es trotz einer Drei-Tore-Führung nicht geschafft. Uns fehlt die Konstanz“, meinte er. Durch leichte Fehler kam Wuppertal zu Kontertoren und feierte den ersten Sieg. Weiter geht es für den WMTV, der bislang alle Spiele absolviert hat, am 24. Oktober gegen die Zweitvertretung des Turnvereins Biefang. Der Gegner knöpfte überraschend der HSG Rade einen Punkt ab.

WMTV-Tore: Patzwahl (8, 5), Majeres (4), Amato, Trunk (beide 3), Löhr (2), Neuber, Thomas-Mann und Erbschloe

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kreispokal: TSV gegen 03 am Gravenberg
Kreispokal: TSV gegen 03 am Gravenberg
Robin Becker und Dynamo Dresden sammeln Spenden für Leichlinger Kitas
Robin Becker und Dynamo Dresden sammeln Spenden für Leichlinger Kitas
Robin Becker und Dynamo Dresden sammeln Spenden für Leichlinger Kitas
Olympia: Hübers verpasst Bronze nur knapp
Olympia: Hübers verpasst Bronze nur knapp
Olympia: Hübers verpasst Bronze nur knapp
Deutsche Kleinfeld-Asse finden bei der Sportvereinigung einen Stützpunkt
Deutsche Kleinfeld-Asse finden bei der Sportvereinigung einen Stützpunkt
Deutsche Kleinfeld-Asse finden bei der Sportvereinigung einen Stützpunkt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare