Fußball

Generalproben lassen auf gelungenen Start hoffen

Doppelpack: Eray Bastas schoss SV zum Sieg.
+
Doppelpack: Eray Bastas schoss SV zum Sieg.

Fußball-Landesligist DV unterliegt im Testspiel trotz Dominanz, Bezirksligist 03 bricht Partie ab.

Von Moritz Jonas

DV Solingen – DJK Neuss-Gnadental 1:2 (1:1). Für den Solinger Landesligisten gab es die erste Niederlage der Vorbereitung. „Der Gegner hat es uns wirklich nicht leicht gemacht“, resümierte Trainer Acar Sar. Nach 20 Minuten kassierte seine Mannschaft das 0:1 durch ein Konter-Tor. Nach einer schwierigen ersten Halben Stunde fanden die Platzherren aber immer besser ins Spiel, und erzielten durch Berdan Yalcin noch vor der Pause den Ausgleich. Nach der Halbzeit wurde Ditib-Vatanspor seiner Favoritenrolle gegen den Bezirksligisten aber mehr und mehr gerecht, ohne jedoch eine der vielen Chancen zu nutzen. Bei einer der wenigen Strafraum-Aktionen der Gäste fälschte Kapitän Tayfun Uzunlar den Ball unglücklich ins eigene Tor ab. „Das war jetzt ein Spiel, das wirft uns nicht zurück. „Und für den einen oder anderen war es vielleicht der richtige Schuss vor den Bug“, sagte Sar, der mit seinem Team am Mittwoch (19.30 Uhr) beim gleichklassigen FSV Vohwinkel testet.

1. Spvg. Solingen-Wald 03 – SV Altenberg abgebrochen. Das Duell mit dem Landesliga-Aufsteiger begann für die Walder sehr gut. Schnell führten sie durch Tore von Kevon Lucas und Honor Bradshaw mit 2:0. Aufgrund der harten Spielweise des Gegners sahen sie sich nach 35 Minuten aber dazu gezwungen, die Partie abzubrechen. „Die Gesundheit unserer Spieler war gefährdet“, meinte Peter Resvanis, der Sportliche Leiter, der wie Trainer Kevin Dirks wegen Protesten auch noch Rot sah.

SV Solingen – 1. FC Wülfrath 3:2 (2:0). Ein guter letzter Test war es für den SVS. Schon vor der Pause brachten Giovanni Spinella und Eray Bastas die Solinger gegen den klassenhöheren Gegner in Führung. Auch den Anschlusstreffer der Gäste konterte Bastas umgehende. „Das waren sehr gute 70 Minuten von uns“, freute sich SV-Trainer Erdim Soysal.

SV Wermelskirchen – TSV Solingen 3:3 (1:1). Der TSV ist ohne Niederlage durch die Vorbereitung gekommen. Beim Landesligisten bewies er vor allem Moral: „Das war ein sehr vernünftiger Test, in dem wir uns zweimal zurückgekämpft haben“, meinte Co-Trainer Michael Sagorski. Den ersten Rückstand egalisierte Florian Heuschkel aus 35 Metern, den zweiten Morris Bastian. Anschließend gelang Heuschkel sogar die Führung, diese hatte aber nur bis zur 74. Minute Bestand.

BV Gräfrath – SC Reusrath II 3:3 (3:2). Ein nahezu identisches Spiel erlebte auch der BVG. Der Bezirksliga-Aufsteiger kam gegen den Neu-A-Kreisligisten nach zweimaligem Rückstand durch Tore von Serkan Gürdere und Marcio Sesek zurück. Letzterer markierte vor der Pause gar die Führung, am Ende reichte es aber nur zum Remis. Trainer Sascha Schulz war dennoch nicht unzufrieden: „Wir haben gute Ansätze gezeigt, die wir in dieser Woche verfeinern müssen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
BHC verliert wieder knapp
BHC verliert wieder knapp
BHC verliert wieder knapp
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich

Kommentare