Handball

Ganz böses Erwachen in Saarlouis

A-Jugend-Bundesliga

Solingen. -lc- Stinksauer war Jens Sieberger nach dem Debakel in seiner Heimat: Die HG Saarlouis gewann 41:30 (22:15) gegen den in allen Beziehungen enttäuschenden Bergischen HC.

„Wir hatten uns so viel vorgenommen nach dem Sieg gegen Gummersbach“, sagte der Trainer. „Und jedes Spiel gewinnen.“ Saarlouis mit dem 13 Mal erfolgreichen Marko Grgic gewann aber mühelos. Sieberger musste bereits in der vierten Minute eine Auszeit nehmen – es nutzte nichts. „Ich hatte schon beim Aufwärmen ein schlechtes Gefühl. Die Mannschaft war überhaupt nicht vorbereitet. Darüber werden wir sprechen müssen.“

BHC: Elsässer, Babic; Ballmann (10, 4), Mucha (5), Sauerland (4), Peters (2), Clauberg (2), Gießelmann (1), Mager (1), Schäfer (1), Meißner (1), Franco (1), Behling (1), Schaffert (1)

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Elfer-DM: Innovation verspricht Spannung
Elfer-DM: Innovation verspricht Spannung
Elfer-DM: Innovation verspricht Spannung
DV gegen 03: Showdown, Spitzenspiel und Derby
DV gegen 03: Showdown, Spitzenspiel und Derby
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen

Kommentare