Fußballsaison vor Abbruch

Verband will Vereinsvotum folgen

-trd- Eindeutiger hätte das Ergebnis kaum ausfallen können: 93 Prozent der an der Umfrage teilnehmenden Vereine im Fußballverband Niederrhein (FVN) haben sich für einen Abbruch der laufenden Saison entschieden. Von 761 Clubs nahmen 601 an der Abstimmung teil. Demnach soll die Spielzeit ohne Ab-, aber mit Aufstieg beendet werden. Als Alternative hatte eine Fortsetzung im September zur Wahl gestanden.

Der Verband kündigt an, dem Willen seiner Vereine entsprechen zu wollen. Offen ist jedoch noch, wie die Saison gewertet wird. Die spielleitenden Stellen sind damit beauftragt, Vorschläge für die einzelnen Spielklassen vorzulegen. Die finalen Entscheidungen werden durch einen außerordentlichen Verbandstag getroffen, der für Juni 2020 einberufen werden soll.

Damit dürfte der VfB Solingen zeitnah aufatmen. Die Baverter sind Schlusslicht der Landesliga und halten – dem Votum entsprechend – trotzdem die Klasse. Der FC Britannia, in der Bezirksliga auf einem Abstiegsrang stehend, wird sich wohl ebenfalls freuen dürfen. In der Kreisliga A retten sich der Post SV, DV Solingen 2 und TSV Solingen 3 am grünen Tisch. Als Aufsteiger kommt die Sportvereinigung Wald 03 in Frage. Die liegt nur einen Punkt hinter der Spitze.

Wie die Fußballvereine auf den bevorstehenden Abbruch reagieren, lesen Sie in unserer Ausgabe am Montag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

HSV düpiert Fortuna und trifft auf den Meister
HSV düpiert Fortuna und trifft auf den Meister
HSV düpiert Fortuna und trifft auf den Meister
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
Pokal als gute Option
Pokal als gute Option
Pokal als gute Option
Spielplan: BHC startet in Lübbecke
Spielplan: BHC startet in Lübbecke
Spielplan: BHC startet in Lübbecke

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare