Die Woche im Sport von Thomas Rademacher

Fußballer und Schwimmer vermissen klare Kante

+
thomas.rademacher @solinger-tageblatt.de

Der Fahrplan der Landesregierung sieht es vor: Ab 30. Mai dürfen Hallenbäder öffnen.

Das Klingenbad, Solingens wichtigster Standort für Wassersportler, bleibt aber geschlossen. Wartungs- und Reparaturarbeiten, die für die Sommerferien vorgesehen waren, werden bereits jetzt durchgeführt. Die Vereine, vertreten vom Ortsverband Solinger Schwimmer (OSS), monieren zu Recht, bei dieser Entscheidung nicht eingebunden gewesen zu sein. Es wurden schnell Fakten geschaffen, das Wasser sei abgelassen worden, berichtet OSS-Chef Bernhard Pantke. Eine Interventionsmöglichkeit habe es nicht gegeben. Von der Schließung habe er per Zufall erfahren.

Ein solches Verhalten wäre zumindest schlechter Stil, doch es gibt Wichtigeres: die Wieder-Eröffnung. Kirsten Olsen-Buchkremer, die Chefin der Bäder-Gesellschaft, hofft, dass die Arbeiten früher beendet werden können als zum Ende der Sommerferien. Verheißungsvoll klingt das nicht. Wäre es nicht das Mindeste, eine klare Aussage zu treffen und eine Öffnung für spätestens Ende Juni in Aussicht zu stellen? Zur Erinnerung: Die sechswöchigen Sommerferien beginnen am 29. Juni. Bis dahin dauert es ebenfalls exakt noch sechs Wochen. Selbst konservativ kalkuliert sollten die eigentlich für die Ferien geplanten Maßnahmen bis dahin durchgeführt worden sein und einer Öffnung nichts im Wege stehen. Die Schwimmer stellen diese Forderung, und es bleibt zu hoffen, dass sie nicht verhallt.

                   X

Klare Kante vermissen in diesen Tagen auch viele Fußballvereine. Der Verband Niederrhein (FVN) hat sich immer noch nicht zu einer Entscheidung durchgerungen, wie mit der laufenden Saison verfahren werden soll. Überall im Amateursport sind längst Fakten geschaffen worden, doch Präsident Peter Frymuth und Co. zögerten, befragten langwierig alle Vereine bis runter in die tiefsten Kreisregionen. Das Meinungsbild deutete auf einen Abbruch hin, doch anstatt wenigstens dann Nägel mit Köpfen zu machen, startete der FVN die nächste Umfrage: Soll ab September weitergespielt oder abgebrochen werden?

Die Krönung ist, dass das bevorstehende Votum für den Verband nicht einmal bindend ist. Man gönnt sich also hier die Entscheidungsgewalt, eiert aber gleichzeitig seit Wochen rum. Kritik wird es sowieso geben. Da ab 30. Mai Kontaktsport erlaubt wird, wäre ein Weiterspielen konsequent – erst recht, weil man ewig abgewartet hat. Die Clubs aber wollen es in der Mehrheit nicht. Ein Problem, das der Verband selbst geschaffen hat.

TOP Tennisspieler starten im Juni in die Saison.

FLOP Handball: Kristian Nippes hätte am Donnerstag seine Profikarriere beendet. Corona verhinderte den emotionalen Abschied.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Gestatten: Priester Johannes Beerenstraub
Gestatten: Priester Johannes Beerenstraub
Gestatten: Priester Johannes Beerenstraub
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
Vanessa Hanc räumt jetzt für die Eintracht ab
Vanessa Hanc räumt jetzt für die Eintracht ab
Vanessa Hanc räumt jetzt für die Eintracht ab

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare