Fußball: Eintracht bleibt positiv

Jasmin Weide (l.) will erstmals punkten. Foto: Kurt Kosler
+
Jasmin Weide (l.) will erstmals punkten.

In der 16 Teams umfassenden Frauen-Niederrheinliga haben nach vier Spieltagen nur zwei Teams noch nicht punkten können.

Spielvereinigung Steele und SV Eintracht Solingen. Die Solingerinnen haben unter der Woche ihren Ärger wegtrainiert. Die Spielerinnen seien nach der neuerlichen 0:1-Niederlage gegen Gustorf-Gindorf enttäuscht gewesen, berichtet Trainerin Jasmin Weide. Es hatten vor allem an der Chancenverwertung gehapert. Die Stimmungslage habe sich über die Trainingstage aber gedreht, vor dem kommenden Heimspiel herrscht Zuversicht: „Wir sind davon überzeugt, dass wir, wenn wir positiv bleiben, die ersten Punkte holen können.“ Das wird am Sonntag ab 13 Uhr alles andere als einfach, denn mit Borussia Bocholt 2 kommt der Tabellenzweite zum Flockertsholz. Die Erste spielt in der 2. Bundesliga, entsprechend jung ist der Niederrheinliga-Kader. Wichtig für die Eintracht: „Personell sieht es bei uns gut aus“, sagt Weide. tl

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
Hans-Joachim Erbel aus Solingen leitet den nationalen Pferdesport
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
BHC-Ass liegt hinter Musche
BHC-Ass liegt hinter Musche
BHC-Ass liegt hinter Musche

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare