Fußball

Bitteres Finale für Königs

Die erste Heimniederlage in diesem Jahr kassierte Regionalligist Wuppertaler SV.

Gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach gab es ein 0:1 – in der 88. Minute fiel der aus Sicht der Platzherren unglückliche Treffer im Stadion am Zoo. Dort absolvierte Marco Königs sein Pensum über volle 90 Minuten, große Torchancen blieben Mangelware. „Nach vorne hat der letzte Pass und die letzte Konsequenz gefehlt“, resümierte WSV-Trainer Björn Mehnert.

Bereits am Samstag (15.30 Uhr) geht es für Wuppertal weiter, dann ist die U21 des 1. FC Köln zu Gast. Der WSV ist sportlich sorgenfrei, satte zwölf Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. -jg-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Nach 50 Jahren: Stiller Abschied einer Umtriebigen
Nach 50 Jahren: Stiller Abschied einer Umtriebigen
Nach 50 Jahren: Stiller Abschied einer Umtriebigen
Otto und Wenske sind Schwimmer des Jahres
Otto und Wenske sind Schwimmer des Jahres
Otto und Wenske sind Schwimmer des Jahres
TSV nutzt sein Trainingslager in Mainz optimal zur Entwicklung
TSV nutzt sein Trainingslager in Mainz optimal zur Entwicklung
TSV nutzt sein Trainingslager in Mainz optimal zur Entwicklung

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare