Fußball

Formstarker WSV greift nach begehrtem Niederrheinpokal

Fußball-Blick über den Zaun

Zum sechsten Mal findet am kommenden Samstag der Finaltag der Amateure statt, bei dem die Teilnehmer am lukrativen DFB-Pokal ermittelt werden. Im Blickpunkt der bergischen Fußball-Fans steht ab 13 Uhr das Niederrhein-Duell des Wuppertaler SV und SV Straelen. Tabellenstand, Form und jüngster Auftritt sprechen für den WSV, der in der Regionalliga seine glänzende Jahresausbeute durch den 4:2-Sieg über den Bonner SC ausbaute. Und das ohne seinen Solinger Torjäger Marco Königs, der geschont wurde.

Parallel zum Endspiel in der Duisburger Arena will ein anderer Regionalliga-Kicker aus der Klingenstadt den Cup in die Höhe stemmen – Mergim Fejzullahu versucht dies mit Alemannia Aachen, befindet sich allerdings im Gegensatz zu Königs im Außenseiter-Team. Drittligist Viktoria Köln heißt der Gegner auf neutralem Boden in Bonn. Fejzullahu hat daran großen Anteil, der 27-Jährige erzielte im Halbfinale früh den 1:0-Endstand gegen den FC Wegberg-Beeck. Die Generalprobe in der Regionalliga misslang allerdings mit dem 0:3 gegen den SC Wiedenbrück.

Eine Spielklasse tiefer hat Erkan Ari seinen Vertrag um zwei Jahre bei Ratingen 04/19 verlängert. Seit 2016 ist der frühere Unioner dort aktiv und will es nach seiner aktiven Karriere auch bleiben – der 33-Jährige soll dann in anderer Funktion tätig werden, gerade absolviert der Mittelfeldspieler seine Trainer-B-Lizenz. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

HSV düpiert Fortuna und trifft auf den Meister
HSV düpiert Fortuna und trifft auf den Meister
HSV düpiert Fortuna und trifft auf den Meister
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
Pokal als gute Option
Pokal als gute Option
Pokal als gute Option
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare