Fußball

TSV findet Anschluss an die Spitzengruppe

Ennio Orsillo war an vielen Offensivaktionen seines TSV Solingen direkt beteiligt. Die Elf rückt den vorderen Rängen näher. Foto: Moritz Alex
+
Ennio Orsillo war an vielen Offensivaktionen seines TSV Solingen direkt beteiligt. Die Elf rückt den vorderen Rängen näher.

Fußball-Bezirksliga: Heimsieg gegen Wersten – die Britannia verliert in Wermelskirchen.

Von Timo Lemmer

Der TSV Solingen pirscht sich an die Spitzengruppe der Bezirksliga heran. Der klare Erfolg gegen Wersten hätte auch dem Lokalrivalen vom Weyersberg, Britannia Solingen, Freude bereiten können, schlug der TSV doch einen Abstiegskontrahenten der Britannia. Doch die kehrte selbst einmal mehr ohne Punkte heim.

TSV Solingen – SV Wersten 4:0 (2:0). An der Höher Heide machte der Gast zu Beginn nicht den Eindruck, sich widerstandslos beugen zu wollen. Der gute Düsseldorfer Start dauerte aber gerade fünf Minuten an. Dann brachte Ennio Orsillo den ersten seiner reihenweise guten Eckbällen, Steffen Kugel verwertete am langen Pfosten sehenswert per Flugkopfball und der TSV gewann mit der Führung prompt Sicherheit.

Unter anderem Dominik Jüntgen – nach Orsillo-Ecke – oder Angelo Barretta – nach Orsillo-Zuspiel – verpassten ein frühes 2:0. Dem zunehmenden Übergewicht zugunsten der Hausherren tat das aber keinen Abbruch. Neun Minuten vor der Pause bewiesen zwei Akteure, dass der TSV auf Flexibilität und einen breiten Kader gleichermaßen setzen kann. Denn zum 2:0 traf Chris Krone, vor der Pause rechts offensiv, danach rechts defensiv. Und das auf Vorarbeit von Eric Schürg, der keine 60 Sekunden auf dem Platz stand.

Der TSV legte auch nach dem Seitenwechsel einen durchweg überlegten Auftritt hin. Schürg machte mit dem 3:0 rasch den Deckel drauf. Spielertrainer Nils Esslinger, der den linken Innenverteidiger gegen den wuchtigen Abdoulie Sarr super abgeklärt gab, erhöhte kurz darauf per Freistoß. Letztlich war der Gegner final kein Gradmesser, der TSV konnte dennoch eine gewisse Reife und vor allem Kaderbreite untermauern.

„Wir können Ausfälle mit Jungs kompensieren, die echt Qualität reinbringen.“

Uwe Rütjes, TSV-Trainer

Man hätte gar noch höher gewinnen müssen, zählte Trainer Uwe Rütjes vergebene Chancen auf. Aber nach erstem Durchatmen überwog bei ihm die doppelte Freude. Zum einen darüber, mit sieben Punkten aus vier Spielen entspannt in die anstehenden Derby-Wochen gehen zu können. Folgt nun ein Sieg gegen DV Solingen, der TSV wäre im Spitzenfeld der Liga angekommen.

Vor allem freute sich Rütjes aber, dass der Wegfall von vier Stammspielern keinen Leistungseinbruch mit sich gebracht hat: „Der Kader ist groß. Wir können Ausfälle mit Jungs kompensieren, die echt Qualität reinbringen.“ Gleich drei Ex-A-Jugendliche starteten,

TSV: Bergen; Heimann (46. Heuschkel), Lopes, Esslinger, Kugel; Bernhard, Koshorst, Krone, Barretta (46. Zäh), Orsillo (69. Dörr); Jüntgen (35. Schürg)

Tore: 1:0 (5.) Kugel, 2:0 (36.) Krone, 3:0 (57.) Schürg, 4:0 (70.) Esslinger

Dabringhausen – FC Britannia 2:0 (0:0). Es sind nunmehr 350 Tage seit dem letzten Bezirksliga-Dreier des Vorjahres-Aufsteigers vergangen, ein Zähler ziert die bisher schwache Saisonbilanz. Aber: Trainer Sebastian Zupanic bleibt zuversichtlich, denn: „Wir wissen, wo der Schuh drückt. Man mag das vielleicht nur schwer glauben, aber wir müssen hier heute ganz klar gewinnen. Es ist der einzige Vorwurf, den wir uns machen müssen, dass wir die Buden einfach nicht machen.“ Vorbereitet war sein Elf gut, der Gegner komplett ausgelesen. Ein Weitschuss kurz nach dem Seitenwechsel brachte die Britannia in Rückstand, darüber hinaus ereignete sich vor dem eigenen Kasten nicht viel – vor dem gegnerischen indes schon. Spät machte die Britannia dann ganz auf, und fing sich einen Konter zum 0:2-Endstand.

FCB: D. Kreienbaum; Evertz, Ziehe (86. Stange), Pesch, Akin; Nötza, Kletzka, B. Kreienbaum (86. Akgün), Ücüncü (51. Goronczewski). Yücel; Tierno (81. Heck)

Tore: 1:0 (53.), 2:0 (90.+4)

Ausblick

Derbys: Nach zwei Lokalduellen herrschte zwei Wochen Ebbe. Nun kommt es zum Super-Sonntag: DV empfängt den TSV, 03 die Britannia – die Solinger Bezirksligisten sind kommende Woche unter sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Lauf für den guten Zweck verschoben
Lauf für den guten Zweck verschoben
Lauf für den guten Zweck verschoben
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare