Fechten

Fechtzentrum vergrößert seinen Talentschuppen

Die „Fecht-Kids“ erhielten den Lohn – nicht nur für ihr fechterisches Können. Foto: Klaus Dreikausen
+
Die „Fecht-Kids“ erhielten den Lohn – nicht nur für ihr fechterisches Können.

Turnierabsage – der Fechtsport trotzt aber auch den Corona-Auswirkungen.

Von Jürgen König

Zu Beginn des Jahres hatte sich das Fechtzentrum noch gut entfalten können – bei der eigenen Veranstaltung an der Wittkulle ebenso wie mit der Teilnahme an Europameisterschaften. Doch mit Corona kam das Aus für die Sportart, bei der es keine Titelkämpfe mehr gab. Mitte November sollte das Geschehen in Form der Solinger Klinge wieder an Fahrt aufnehmen, aber auch daraus wird nichts. Die Solinger sollten eine Art Vorreiterrolle mit ihren großen Wettkämpfen bilden und beweisen, dass man auch in schwierigen Zeiten Fechten unter Corona-Bedingungen präsentieren und durchführen kann.

Bevor der zweite sportliche Lockdown jene Hoffnungen endgültig begrub, gab es zumindest noch einen kleinen Lichtblick. Der Rheinische Fechterbund (RFB) konnte sich von der guten Nachwuchsarbeit überzeugen und bescheinigte gleich 15 Mädchen und Jungen im Grundschulalter die Turnierreife. „Das zeigt uns, wie beliebt der Fechtsport in Solingen ist“, freut sich Daniel Certa. Der Vereinsvorsitzende hebt die Zusammenarbeit von Stadtwerke und Fechtzentrum zum Gelingen des Gemeinschaftsprojektes „Fecht-Kids“ hervor. Und den Einsatz des zuständigen Trainers Julius Dehn. „So gelingt es uns, vielen Kindern den Weg zum Fechtsport zu ermöglichen“, sagt Certa und ist überzeugt: „In der Gruppe steckt eine Menge Potenzial.“

Die Prüfungen, bei denen es neben dem fechterischen Können auch um Regelkunde und Sicherheitsaspekte ging, wurden von Alexander Sohlow abgenommen, er ist Fechtmeister des RFB. Auch bei den Verbänden sehnt man ein baldiges Ende der Durststrecke herbei. Immerhin dürfen einige Fechter der Solinger trainieren – da das Fechtzentrum den Status eines Landesstützpunktes hat, sind Einheiten erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Julian Thomas wechselt nach Emsdetten
Julian Thomas wechselt nach Emsdetten
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
MTV feiert und ehrt
MTV feiert und ehrt
MTV feiert und ehrt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare