Sportausschuss

FDP bleibt beim Schwimmen am Vogelsang beharrlich

Im Hallenbad Vogelsang soll nach dem Wunsch der FDP auch Schwimmunterricht stattfinden.
+
Im Hallenbad Vogelsang soll nach dem Wunsch der FDP auch Schwimmunterricht stattfinden.

Vor der Ausschusssitzung am kommenden Mittwoch: Ein sportlicher Streifzug durch die Stadt.

Von Jürgen König

Solingen. Als sich die FDP in der letzten Sitzung des Sportausschusses vor den Sommerferien für eine teilweise Verlagerung des Schwimmunterrichts zum Hallenbad Vogelsang stark machte, wurden einige Emotionen freigesetzt. Antragsteller war der Sportsprecher Dr. Robert Weindl, mit dem wir dieses und andere Themen vor der kommenden Zusammenkunft der Sportpolitiker beleuchten.

FDP hofft auf Lösung für mehr Schwimmunterricht

Dr. Robert Weindl vertritt die Liberalen im Sportausschuss.

Schwimmunterricht: Die vorhandene Wasserfläche optimal nutzen – das ist für die Liberalen die Grundlage ihrer Forderung, die jetzt in der Wiederholung ihres Prüfauftrags für eine Nutzung des Vogelsangs deutlich wurde. „Wir haben Respekt vor dem Familienbad und auch akzeptiert, dass die Planungen für das erste Schul-Halbjahr abgeschlossen waren. Aber uns liegt eine flexible Handhabung im Sinne der Kinder, die schwimmen wollen, am Herzen“, sagt Weindl. So seien auch Kompromisse, zum Beispiel mit Unterricht auf einer Bahn, in Betracht zu ziehen, um den Stau im Klingenbad zu lösen.

Aufklärungsbedarf sieht die FDP zusätzlich angesichts der Ausfallzeiten mit personellen und technischen Hintergründen. „Wir sind gespannt, ob die Bädergesellschaft das wieder in den Griff bekommt“, meint der Fraktionsvorsitzende Jürgen Albermann.

Offene Sportstätten trotz steigender Energiekosten

Energiekrise: Inwieweit die steigenden Energiepreise den Sport- und Freizeitbetrieb negativ beeinflussen, verfolgt auch die FDP mit Spannung und Skepsis. Ihre Einstellung ist klar. Albermann: „Die Menschen sollten so wenig wie möglich belastet werden.“ Daraus resultiert die Ablehnung von Schließungen, mit dem im deutschen Sport festgelegten Energie-Einsparziel von 20 Prozent könne sich die Partei anfreunden. Intelligente Lösungen, die Rücksicht beinhalten, seien wichtig. Dazu zähle eben die Offenhaltung von Sportstätten, ansonsten wäre die Verlagerung des Problems nach Hause die logische Folge.

Eissporthalle soll Zuschuss von mehr als 100.000 Euro bekommen

Eissporthalle: In einer Sondersitzung hatte der Sportausschuss im August entschieden, dem neuen Betreiber EC Bergisch Land einen Zuschuss von 163.000 Euro zu gewähren, um technische Defizite zu beseitigen und die Öffnung sicherzustellen. „Wir haben höchsten Respekt vor denen, die sich der Aufgabe angenommen haben“, betonen Weindl und Albermann die Bedeutung der Halle – gerade vor dem Hintergrund des Zuzugs vieler Familien als Teil einer attraktiven Stadt mit entsprechender Infrastruktur.

FDP sieht große Chancen in neuer Arena Bergisch Land

Arena Bergisch Land: Den Erhalt der Eissporthalle hat die FDP im Programm stehen, die Arena wird gefördert. „Wir müssen den Leuten immer wieder vor Augen führen, welche große Chancen sich dadurch bietet“, sagt der Fraktionschef, der es gut findet, sich angesichts von rund einer Million Euro Planungskosten Stück für Stück vorzuarbeiten und gegebenenfalls auf Entwicklungen zu reagieren. Albermann verbindet mit dem Handballsport eine Spitzenqualität und sieht in einer Arena auch einen Gewinn für die kulturelle Landschaft. Die FDP wies noch einmal darauf hin, dass Fördergelder für die Arena nicht für andere Projekte zur Verfügung stehen würden – der Vergleich, was man mit dem Geld sonst machen könnte, hinke demzufolge. Um Lösungen für die Anwohner sei man bemüht. Weindl blieb bei diesem Thema außen vor, da er Mannschaftsarzt des Bergischen HC ist.
Alles zur Arena Bergisch Land

Corona soll Sport nicht wieder ausbremsen

Corona: Weindl, als Arzt Fachmann, sieht neben einer erforderlichen Achtsamkeit im Herbst in nächster Zeit keine Notwendigkeit für einen Sport-Lockdown, den Sport vielmehr als ganz wichtiges Element der Gesellschaft. FDP-Kollege Albermann stellt die Freiheit jedes Einzelnen heraus, die erst da ende, wo es um den Schutz des Anderen gehe – was im Moment nicht drohe.
Alle Entwicklungen zum Coronavirus in Solingen in unserem Blog

Stadt: Sportsprecher Weindl weiß um „tolle Dinge“ in Solingen. Zum Beispiel die Sportschule oder das Leistungszentrum, das seinesgleichen suche – und dank Michael Kölker durch bürgerschaftliches Engagement entstanden ist. Beides wie vieles mehr stehe für Lebensqualität, die dann eben auch durch eine Event-Arena gesteigert werden solle. Insgesamt weise die Klingenstadt seiner Meinung nach eine gute Mischung aus Spitzen- und Breitensport auf.

Stellung nahm Dr. Robert Weindl auch zur Arbeit im Sportausschuss. „Wir wollen uns alle sachlich für den Sport insgesamt engagieren. Da sind dann auch mal kritische Nachfragen wie von CDU oder uns zur Eissporthalle nötig.“ Dass dann die Moralkeule ausgepackt werde, störe ihn.

Sportausschuss

Termin: An diesem Mittwoch tagt das Gremium ab 17 Uhr im Kreisjugendheim des Fußballkreises an der Gillicher Straße 30 – zunächst in öffentlicher Runde.

Tagesordnung: Eissporthalle, Sanierung von Sporthallen, „Lukastrail“ sind drei der Themen, die behandelt werden. Zudem wird die Solinger Bädergesellschaft umfänglich über die aktuelle Situation informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Favoriten setzen sich durch
Solinger Favoriten setzen sich durch
Solinger Favoriten setzen sich durch
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
SLC: Mitgliederrekord sorgt für gute Stimmung
SLC: Mitgliederrekord sorgt für gute Stimmung
SLC: Mitgliederrekord sorgt für gute Stimmung

Kommentare