Fußball

Favorit VfB scheitert auf dramatische Weise

Sascha Schulz, Trainer des BV Gräfrath, durfte hochzufrieden sein.
+
Sascha Schulz, Trainer des BV Gräfrath, durfte hochzufrieden sein.

Viertelfinale im Fußball-Kreispokal geht an den BV Gräfrath.

Von Jürgen König

Die Schlussphase des Kreispokal-Viertelfinals war ein Spiegelbild der Saison für den VfB Solingen. Beim Stande von 1:1 kurz vor dem Ende retteten die mit größtem Einsatz agierenden Akteure des BV Gräfrath vier Mal hintereinander auf der Linie. Die eigene finale Offensiv-Aktion schloss der A-Kreisligist dann mit dem Siegtreffer zum 2:1 (0:1) ab. „Es ist wie in der Meisterschaft, wir müssen einfach die Tore machen“, klagte VfB-Coach Rossi Tilaro, während sein Gegenüber Sascha Schulz begeistert war: „Riesenlob an die Mannschaft und besonders an die vier A-Jugendlichen in unserer Startelf.“

Überrumpelt wurden die Gäste in der Anfangsphase, als der VfB höher als 1:0 hätte führen müssen. Giovanni Spinella schloss eine sehenswerte Kombination über Daniel Rybicki ab (3.). Doch nach 25 Minuten ging die Ballkontrolle zusehends verloren, der BVG fand sich besonders nach der Pause immer besser zurecht. Und er bekam zusätzlichen Aufwind durch Gelb-Rot gegen VfBer Jonas Möller. „Da fehlte dem Schiedsrichter das Fingerspitzengefühl“, kritisierte Trainer Tilaro den Unparteiischen nicht nur in dieser Szene. Gräfrath war am Drücker, kam durch Marvin Cichon zum 1:1 (73.). Unmittelbar zuvor hatte VfB-Keeper Mert Emiroglu einen Elfmeter von Alper Güldali abwehren können. Das „rassige, klasse Pokalspiel“ – so Schulz – nahm vor 100 Zuschauern seinen Lauf mit einem spektakulären Finish. Moritz Müller buchte mit seinem Tor in der Nachspielzeit das Ticket fürs Halbfinale.

Der VfB muss nun in der Landesliga den Schalter umstellen. Zu Gast am Bavert ist am Sonntag ab 15 Uhr der 1. FC Wülfrath. „Es ist wieder ein starker Gegner“, weiß Tilaro. Zehn Punkte beträgt der Rückstand auf Wülfrath, das den rettenden zehnten Platz einnimmt. Da bedarf es dringend eines Dreiers – und Tore.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Der BHC II siegt und Mönchengladbach patzt
Der BHC II siegt und Mönchengladbach patzt
Der BHC II siegt und Mönchengladbach patzt
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen

Kommentare