Die Woche im Sport von Jürgen König

Der Familiengedanke spielt im Sport eine große Rolle

+
juergen.koenig@solinger-tageblatt.de

Wenn Schlimmes passiert, gewinnt die Gemeinschaft, der Freundeskreis und die Familie noch mehr an Bedeutung.

Von Jürgen König

Was für das Leben generell gilt, findet auch im Sport Anwendung. Die Paladins sind hierfür ein gutes Beispiel. Bei unserer Recherche für eine große Corona-Saison-Übersicht in der kommenden Montag-Ausgabe wurde schnell klar, dass die Footballer mit ihrem Flaggschiff 2. Bundesliga zu den großen Verlierern zählen. Kein einziges Männer-Spiel fand in der „Festung Walder Stadion“ oder auf fremdem Geläuf statt. Natürlich ist der Frust groß, aber der ehrenamtlich geführte Verein fand seinen Halt in der Paladins-Familie. Noch mehr als sonst rückte man zusammen – nicht wörtlich, sondern seelisch.

Gold wert war zudem die Rolle als vierter Partner der Sport-Gala, der letzten Solinger Großveranstaltung vor der Pandemie. Die Schlussrechnung wies 9340 Euro zugunsten des Vereins aus, dem auch dadurch das Überleben inklusive einer funktionierenden Jugendarbeit gelang. Die Dankbarkeit für solch einen Motivationsschub ist riesig, denn die nächste Saison steht hoffentlich bereits vor der Tür – frühe Planung ist ein Muss.

Die Familie, das ist für Kirsten Olsen-Buchkremer die Öffentlichkeit. Und auf die muss die Geschäftsführerin der Bädergesellschaft im neuen Hallenbad Vogelsang seit geraumer Zeit verzichten. Kurzarbeit, immerhin Schulschwimmen, alternativ die Möglichkeit zu überfälligen Arbeiten wie im Foyer der Klingenhalle – es macht keinen Spaß ohne die Badegäste, vom sicherlich bescheidenen wirtschaftlichen Ergebnis 2020 ganz abgesehen. Wie generell in der Planung der sportlichen Zukunft, so gilt es auch im Bäderwesen, jeden Hinweis auf eine effektive Nutzung zu prüfen. Im Sportausschuss animierte Andrea Soave (SPD) zu einer vorgezogenen Grundreinigung der Bäder, was vom Sportbund durch Karen Leiding unterstützt wurde. Denn dann stünde die Zeit nach den Corona-Einschränkungen voll und ganz der Schwimmausbildung zur Verfügung – und diese erachtet nicht nur Dezernentin Dagmar Becker (Grüne) als ungemein bedeutend.

Von seiner Handball-Familie spricht auch der Wald-Merscheider TV. Wie in vielen Vereinen wird dort Enormes geleistet, um die Mitglieder zu fördern. Die Kids malen Bilder von ihren Sport-Eindrücken, gemeinsam radelt, läuft und wandert man virtuell Richtung Kairo zur WM – nur zwei von mehreren Aktivitäten. Wie in einer echten Familie.

Top Auch ohne echten Nikolaus-Lauf: SLC spendet 650 Euro für die „Kette“.

Flop Fußball-Vereine stehen still – obwohl sie gute Konzepte für die wichtige Jugendarbeit vorweisen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
VfB verliert vielversprechende Talente an 03
VfB verliert vielversprechende Talente an 03
VfB verliert vielversprechende Talente an 03
Top-Team Leipzig holt Ann-Cathrin Kamann
Top-Team Leipzig holt Ann-Cathrin Kamann
Top-Team Leipzig holt Ann-Cathrin Kamann

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare