Handball

Fabisch bleibt dem HSV erhalten

Ein Kreuzbandriss hatte sie monatelang aus dem Verkehr gezogen.

In den vergangenen Wochen hat sich Melina Fabisch aber wieder zurückgemeldet und ihr Comeback im Trikot des HSV Solingen-Gräfrath gefeiert. Nun gab der Handball-Zweitligist die Vertragsverlängerung mit der Linkshänderin bekannt. Fabisch bleibt (mindestens) bis zum 30. Juni 2023, wird mit der neu verpflichteten Lisa Kunert die Position im rechten Rückraum bekleiden und zudem ins Trainerteam des Nachwuchsbereiches einsteigen.

Zusammen mit A-Lizenztrainer Alexander Braun soll sie die Talente der A- und B-Jugend zielorientiert für den Bundesligabereich entwickeln. „Ich bin froh, dass Melina Fabisch sich entschieden hat, ihren Vertrag bei uns zu verlängern, obwohl ihr lukrative Angebote anderer Vereine vorlagen“, erklärt Geschäftsführer Stefan Bögel. -fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“

Kommentare