Handball-Bundesliga

Eulen lassen Federn im Abstiegskampf

Neues aus der Handball-Bundesliga.

-trd- Die Eulen Ludwigshafen hatten am Donnerstag beim 28:22 gegen den Bergischen HC noch ein dickes Ausrufezeichen im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga gesetzt. Mit einem weiteren Erfolg gegen die HSG Nordhorn-Lingen wäre das Team von Trainer Benjamin Matschke bei einer weniger absolvierten Partie auf einen Punkt ans rettende Ufer herangekommen.

Doch es kam anders: Die Nordhorner legten einen überzeugenden Start-Ziel-Sieg hin und melden damit ihrerseits wieder Ambitionen auf den Klassenerhalt an. Nicht rund läuft es indes für die Rhein-Neckar-Löwen im oberen Tabellendrittel. Die zukünftige Mannschaft von BHC-Coach Sebastian Hinze kassierte beim 26:30 gegen den HC Erlangen ihre dritte Niederlage in Serie. Sie hat zwar Verletzungsprobleme, befindet sich gleichzeitig aber in einer Formkrise.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Jagenberg geht motiviert in die heiße Planungsphase
Jagenberg geht motiviert in die heiße Planungsphase
Jagenberg geht motiviert in die heiße Planungsphase
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
HSV startet bei Werder und hat ein frühes Derby
HSV startet bei Werder und hat ein frühes Derby
HSV startet bei Werder und hat ein frühes Derby

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare