Basketball

Erster Platz für die HSV-Sharks

Ali Memeti absolvierte eine starke Saison.
+
Ali Memeti absolvierte eine starke Saison.

Etwas überraschend ist den Basketballern des HSV Solingen-Gräfrath im Rückspiel gegen die BG Shots Kaarst-Büttgen die Revanche für die 59:83-Niederlage im Hinspiel gelungen.

Mit nur sechs Spielern setzte sich das Team von Coach Benjamin Heck knapp mit 70:69 (18:18, 26:27, 12:8, 14:16) durch und sicherte sich damit den ersten Platz der Abstiegsrunde der Oberliga. „Jetzt haben es sich die Jungs verdient, die Füße im Sommer hochzulegen“, sagte Heck nach dem letzten Saisonspiel.

Eine Glanzleistung boten beide Teams zwar nicht, aber „geschenkt haben wir uns auch nichts“, beschrieb der Coach die Partie, in der die Führung ständig hin und her wechselte. Angeführt vom starken Offensiv-Trio Moyan Kühne, Ali Memeti und Rassim Diallo erarbeiteten sich die Gastgeber im dritten Viertel eine etwas deutlichere Führung, die bis zum Schluss allerdings wieder dahinschmolz. „Es wurde noch mal ein bisschen spannend, aber wir haben es von der Freiwurf-Linie dann gut gelöst“, lobte Heck.

HSV: Kühne (20), Memeti (17), Diallo (15), Wolgast (8), Tatara (5), Matrone (5) -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BV Gräfrath krönt die klasse Saison
BV Gräfrath krönt die klasse Saison
BV Gräfrath krönt die klasse Saison
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Aus für Lucy Jörgens
Aus für Lucy Jörgens
Kremser gelingen gleich zwei Bestzeiten
Kremser gelingen gleich zwei Bestzeiten

Kommentare