Fußball

Eric Nelkenbrecher genießt seine Rolle beim SV

ST-Fußball-Tipp-Duell mit Champion Benjamin Uhlenbrock und Herausforderer Eric Nelkenbrecher.
+
ST-Fußball-Tipp-Duell mit Champion Benjamin Uhlenbrock und Herausforderer Eric Nelkenbrecher.

ST-Fußball-Tipp-Duell mit Champion Benjamin Uhlenbrock.

Von Moritz Jonas

Benjamin Uhlenbrock bleibt der Titelverteidiger des ST-Tippspiels. Mit 5:3 konnte der Trainer Niklas Albrecht, Siegtorschütze für Bezirksligist 03, bezwingen. Sein Kreisliga-B-Team vom BSC Union feierte unterdessen einen eindrucksvollen 9:2-Derby-Erfolg über den Post SV. Ähnlich torreich verlief auch die vergangene Partie seines kommenden Gegners. Eric Nelkenbrecher gewann mit seinem SV Solingen 5:4 beim SSV Berghausen. Nelkenbrecher steuerte selbst ein Tor bei und bekam von Trainer Erdim Soysal ein Sonderlob: „Eric hat ein herausragendes Spiel geliefert.“

Dieses fußballerische Talent wäre jedoch fast im Verborgenen geblieben, denn bis zu seinem 15. Lebensjahr war der Flügelspieler ausschließlich in der Leichtathletik tätig. In seiner Heimatstadt Dormagen war er für Bayer im Stabhochsprung und im Mehrkampf aktiv. Durch seinen Umzug in die Klingenstadt führte ihn sein Weg von der Tartanbahn auf den grünen Rasen zu Solingen-Wald. Für die er sieben Jahre lang auflief, bevor er in diesem Sommer zum Fusionsverein SV wechselte: „Es war eigentlich nie mein Plan, 03 zu verlassen, aber ich wollte einfach wieder mehr spielen“, erklärt der 22-Jährige. Zuletzt war er bei der Sportvereinigung nämlich nicht mehr über eine Reservistenrolle hinausgekommen.

Beim SV gehört er dann auch wieder zum Stammpersonal. Nelkenbrecher kam bereits in 15 Saisonspielen zum Einsatz und bringt es dabei auf sechs Scorerpunkte: „Ich spüre das Vertrauen der Trainer und habe wieder Spaß am Fußball“, freut sich der Anlagentechniker. Mit diesem neu gewonnenen Spaß will er mit dem SV weiter in der Bezirksliga angreifen. „Ich bin jemand, der immer 110 Prozent für das Team gibt und Erfolg haben möchte“, versichert der Angreifer.

Dass er jedem Gegner weh tun kann, bewies er unter anderem bei der 2:6-Testspiel-Niederlage von Solingen-Wald 2018 gegen den damaligen Bundesligisten Fortuna Düsseldorf. Nelkenbrecher erzielte seinerzeit beide Ehrentreffer für die Sportvereinigung. Ein absolutes Highlight für den Offensiv-Allrounder, an das er bis heute voller Freude zurückdenkt: „Daran werde ich mich immer gerne erinnern.“ Er würde auch bis heute auf diesen besonderen Doppelpack angesprochen werden, sagt er schmunzelnd.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aydemir holt sich Gold
Aydemir holt sich Gold
Aydemir holt sich Gold
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
Kirchhoff entmachtet - Grenda neuer Trainer
Kirchhoff entmachtet - Grenda neuer Trainer
Kirchhoff entmachtet - Grenda neuer Trainer
Luca Hafeneger eifert seinem Bruder Philipp nach
Luca Hafeneger eifert seinem Bruder Philipp nach
Luca Hafeneger eifert seinem Bruder Philipp nach

Kommentare