Fußball

Elias Vali Fard zieht ins Gladbacher Internat ein

Elias Vali Fard beim Einzug in seine neuen vier Wände. Seit Samstag wohnt der Solinger im Borussia-Internat.
+
Elias Vali Fard beim Einzug in seine neuen vier Wände. Seit Samstag wohnt der Solinger im Borussia-Internat.

Nachwuchsfußballer aus Solingen mit nächstem Schritt.

Von Fabian Herzog

Am vergangenen Samstag war es soweit. Da unternahm Elias Vali Fard den nächsten bedeutsamen Schritt seiner noch jungen Fußballerkarriere, die ihn über den VfB Solingen und die 1. JFS Köln zu Borussia Mönchengladbach geführt hat. Der 14-Jährige verließ sein Elternhaus in Solingen und zog ins Internat des Nachwuchsleistungszentrums des Bundesligisten ein, das sich in unmittelbarer Nähe des Borussia-Parks befindet.

Ein Tag von großer Bedeutung, auch für seine Eltern. „Aber ich find´s geil“, sagt Papa Ali Reza Vali Fard, „das gehört schließlich dazu.“ Und es passt in die Entwicklung seines Sohnes, die seit dem Wechsel nach Mönchengladbach vor zwei Jahren rasanter kaum hätte verlaufen können. In der U14 der Fohlen ist der Innenverteidiger zu einem unverzichtbaren Leistungsträger gereift. „Die Saison lief wirklich phänomenal“, erzählt der stolze Vater. Vali Fard übernahm als Kapitän Verantwortung, ging voran und hatte großen Anteil daran, dass die Gladbacher im U14-Junioren-Nachwuchs-Cup West den Titel gewannen. Mit 15 Punkten Vorsprung vor dem Zweiten Borussia Dortmund und gar 24 Zählern vor dem Dritten Bayer Leverkusen.

Der Solinger glänzte dabei nicht nur in seiner Kerndisziplin, der Defensive, sondern auch offensiv. „Er war der torgefährlichste Innenverteidiger seines Jahrgangs in Deutschland“, berichtet Ali Reza Vali Fard von zehn Treffern in 24 Ligaspielen und zahlreichen weiteren Toren in Testspielen. Dabei kam ihm auch seine körperliche Weiterentwicklung entgegen. Der 14-Jährige bringt es schon auf stolze 1,85 Meter und ist seinem Vater über den Kopf gewachsen. „Mittlerweile schimpfe ich nicht mehr mit ihm, sondern er mit mir“, sagt dieser lachend.

Die fußballerische Entwicklung ist auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben. So hat unter anderem Borussia Dortmund Interesse angemeldet – Elias Vali Fards Lieblingsclub. „Wir haben uns aber ganz bewusst dafür entschieden, in Mönchengladbach zu bleiben“, erzählt Ali Reza Vali Fard.

Erstmals wurde sein Sohn, der zum Stammpersonal der Niederrheinauswahl gehört, auch vom Deutschen Fußball-Bund eingeladen. Im September wird Vali Fard an einem mehrtägigen U15-Lehrgang in Frankfurt teilnehmen und auf einen prominenten Co-Trainer treffen. Ex-Nationalspieler Lars Bender hat den Posten vor wenigen Wochen übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kapitän Ari startet mit seinem Team perfekt
Kapitän Ari startet mit seinem Team perfekt
Kapitän Ari startet mit seinem Team perfekt
Generalproben lassen auf gelungenen Start hoffen
Generalproben lassen auf gelungenen Start hoffen
Generalproben lassen auf gelungenen Start hoffen

Kommentare