Eintracht greift nach letztem Strohhalm

-trd- 13 Punkte bei noch sieben ausstehenden Partien beträgt der Rückstand der Niederrheinliga-Fußballerinnen des SV Eintracht auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Diesen belegt derzeit der HSV Langenfeld, den die Solingerinnen am Sonntag um 15 Uhr an der Zietenstraße empfangen. „Rein rechnerisch ist es kaum noch möglich, den Klassenerhalt zu packen“, schätzt Spielertrainerin Jasmin Weide die Situation realistisch ein.

Trotzdem will die Eintracht den letzten Strohhalm im Derby ergreifen. „Wir werfen alles rein“, sagt Weide. „Aber diese Saison ist wirklich auch von Ausfällen überschattet. Corona ist nur ein Grund.“ So ist Denise Domnick zwar wieder gesund, kann aber noch nicht wieder spielen. „Bei einem so kleinen Kader wie unserem schmerzen solchen Dinge natürlich besonders“, meint die Trainerin, die am Sonntag auf den ersten Sieg der Rückrunde hofft.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hammer! OTV-Frauen geben keinen Satz ab
Hammer! OTV-Frauen geben keinen Satz ab
Hammer! OTV-Frauen geben keinen Satz ab
Abbruch – aber Beschuldigter weist Vorwurf von sich
Abbruch – aber Beschuldigter weist Vorwurf von sich
Abbruch – aber Beschuldigter weist Vorwurf von sich
Emma Grastat (12) feiert tolles Debüt
Emma Grastat (12) feiert tolles Debüt
Emma Grastat (12) feiert tolles Debüt
Horst Franz lebt auch mit 80 den Fußball
Horst Franz lebt auch mit 80 den Fußball
Horst Franz lebt auch mit 80 den Fußball

Kommentare