Die Woche im Sport

Ein optimistischer Blick auf die sportliche Zukunft

thomas.rademacher@solinger-tageblatt.de
+
thomas.rademacher@solinger-tageblatt.de

Nach einer langen Zeit mit vielen, oftmals durch Corona verursachten, eher ernüchternden Nachrichten häufen sich Meldungen, die optimistisch stimmen, meint ST-Sportredakteur Thomas Rademacher.

Der Solinger Sport kommt in Bewegung. Die Fußball-Amateurligen haben begonnen, der Handball wird folgen – und die Zuversicht ist groß, dass es nicht noch einmal zu einem Lockdown wie im vorigen Winter kommt. Beim Bergischen HC ist die Vorfreude auf Zuschauer riesig. Musste sich die Mannschaft nahezu während der kompletten Saison 2020/21 selbst in den Wettkampfmodus bringen, wird sie es durch Fans in den Hallen leichter haben – selbst wenn es gegnerische sind. Die Atmosphäre ist einfach eine andere.

Nach einer langen Zeit mit vielen, oftmals durch Corona verursachten, eher ernüchternden Nachrichten häufen sich Meldungen, die optimistisch stimmen. So steigt mit Walbusch ein Solinger Traditionsunternehmen beim BHC als Sponsor ein. Ein wirklich gutes Zeichen, zumal sich die Firma bereits seit längerem als Fashion-Ausstatter des Nationalteams betätigt und bei den Spielen Deutschlands teilweise sogar auf dem Hallenboden für sich warb. Mit einem Handball-Bundesligisten in der eigenen Stadt liegt die lokale Unterstützung nah. Wenn nun bald – nach Jahren des Wartens – die Nachricht kommt, wo die neue Arena gebaut wird, darf man mit Fug und Recht voller Optimismus auf die Zukunft des Profihandballs blicken.

Auch im Tennis ist die Zuversicht groß. Der TC Ohligs findet sich auf bestem Wege, erneut aufzusteigen und damit die Spielklasse des Solinger TC zu erreichen. Der wiederum wird auch immer professioneller und künftig in den Wintermonaten durch das Errichten einer Traglufthalle Außenplätze nach innen verlegen. Mittelfristig will der Verein wieder in die 2. Liga – gleiches gilt wohl für den TCO, so dass das zu erwartende Regionalliga-Derby zwischen beiden Teams schon jetzt mit Spannung zu erwarten ist. Ob es sinnvoll ist, zwei hiesige Tennisteams nach oben zu pushen? Wohl eher nicht.

Dieselbe Frage – nur in noch extremerer Form – stellt sich auch im Fußball. Derzeit bewegt sich etwas. Etwa bei Wald 03, das einen professionellen Ansatz wählt. Doch immer wieder sind es Alleingänge. DV Solingen investiert ebenfalls unheimlich viel in seine Mannschaft. Ob es je noch einmal einen Solinger Verein zumindest in der Regionalliga geben wird? Ohne Kräftebündelung fällt hier der optimistische Blick doch eher schwer.

TOP Fußball-Auftakt: Keine Spielausfälle, Corona ist kaum Thema.

FLOP Fußball-Auftakt: Solinger Teams starten insgesamt mau.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
Ehrenamtler freuen sich über Würdigung ihrer Arbeit
Ehrenamtler freuen sich über Würdigung ihrer Arbeit
Ehrenamtler freuen sich über Würdigung ihrer Arbeit
B-Junioren von Wald 03 machen aus 0:2 ein 3:2
B-Junioren von Wald 03 machen aus 0:2 ein 3:2
B-Junioren von Wald 03 machen aus 0:2 ein 3:2
Solinger Duo will die Oberligisten ärgern
Solinger Duo will die Oberligisten ärgern
Solinger Duo will die Oberligisten ärgern

Kommentare