Fußball

DV-Zweite heimst den einzigen Solinger Dreier ein

Harald Rübenstrunk brachte die TG Burg früh in Führung, am Ende stand gegen den TSV II eine Punkteteilung.
+
Harald Rübenstrunk brachte die TG Burg früh in Führung, am Ende stand gegen den TSV II eine Punkteteilung.

In der Kreisliga A geht die Sportvereinigung II unter. Außerdem: Das Spiel zwischen Burg und TSV II und alle anderen Partien.

1. Spvg. Solingen-Wald II – Tuspo Richrath 0:8 (0:4). Es war kein schöner Auftritt für Thomas Franz, der den gesperrten Francisco Figueiredo als verantwortlicher Coach vertrat. Das ersatzgeschwächte 03-Team traf auf eine starke Spitzenmannschaft, letztlich lief alles gegen die Sportvereinigung. „Lieber einmal 0:8 als achtmal 0:1“, nahm es Figueiredo mit Humor.

TG Burg – TSV Solingen II 2:2 (1:1). Wie auf anderen Kreisliga-Plätzen, so ließ auch am Schaberg der erste Torjubel nicht lange auf sich warten. Harald Rübenstrunk brachte die Platzherren in der 2. Minute in Führung. Danach kippte die Partie zugunsten der Aufderhöher, die dem Ausgleich durch Darius Wischnewski (17.) das 2:1 von Dominik Kotschwar (50.) folgen ließen. Den Schlusspunkt setzte Thorben Voigt (85.) für die TG.

DV Solingen II – 1. FC Solingen 3:0 (1:0). Tolga Üyümaz sorgte an der Zietenstraße mit einem Traumtor für das 1:0. „Wir haben hochverdient gewonnen“, schwärmte DV-Coach Hüseyin Abaci, der sich über weitere Treffer von Ali Kilinc und Samet Celik freuen durfte.

1. FC Monheim II – Dersimspor Solingen 4:4 (2:2). Kurzweil regierte im Rheinstadion. Nach dem Frühstart der von Ludomir Steranka betreuten Gäste mit dem 1:0 durch Ugur Kilicaslan (2.) sahen sich diese in der Folgezeit im Hintertreffen, um dann ihrerseits halbzeitübergreifend mit 4:2 in Führung zu gehen. Marvin Hüsgen per Doppelpack und Ilaijah Xhelili gelang dies. Monheim kam in der 82. und 84. Minute aber noch zum Ausgleich – auf beiden Seiten beendete eine Rote Karte das Spektakel.

SV Solingen II – HSV Langenfeld II 2:2 (1:2). Von einem 0:2-Rückstand bis zur 31. Minute ließ sich die SV-Zweite nicht beirren, Alexander Malanda schaffte noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Und Paul Koemmet belohnte mit seinem Ausgleichstreffer (76.) die Bemühungen.

Kreisliga B. Der BSC Union bleibt gemeinsam mit dem TuS Quettingen dem weiterhin optimal punktenden SC Leichlingen im Nacken. Gegen den VfB Langenfeld gewannen die Ohligser mit 5:3 (3:1). Dabei erlebten die Fans am Brabant eine Achterbahn-Fahrt – aus 0:1 (2.) wurden ein 3:1 (40.) und 3:3 (51.). Erst in der Schlussminute machte die Union mit ihrem fünften Treffer den Deckel drauf. Torschützen: Nils Bretfeld (2), Baris Kösekadam, Alessandro Aquila und Marcel Schubbert.

Auf Torejagd ging der BV Gräfrath II beim 7:3 (3:3) über Gastgeber Inter Monheim II. Tim Müller traf dreifach, weitere Treffer gelangen Max Greupner, Constantin Frank, Antoni Salm und Georgios Plotskas.

Pech hatte das Solinger Duo in den Duellen mit den Spitzenteams. Die TSV-Dritte schlug sich beim 3:4 (0:0) in Leichlingen über die gesamte Zeit großartig, der Post SV hielt beim 1:3 (1:2) gegen Quettingen gut mit.

So lief der letzte Spieltag in der Kreisliga A.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weyersberg-Duo vor der Krönung
Weyersberg-Duo vor der Krönung
Weyersberg-Duo vor der Krönung
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
U14-SGW hat Heimvorteil im Pokalfinale
U14-SGW hat Heimvorteil im Pokalfinale

Kommentare