Fußball

DV verwandelt 1:3-Rückstand in 6:3-Erfolg

Tarkan Türkmen erzielte das erste und letzte DV-Tor. Foto: Moritz Alex
+
Tarkan Türkmen erzielte das erste und letzte DV-Tor.

Fußball-Bezirksligist dreht beim SC Unterbach in der zweiten Halbzeit auf.

Von Thomas Rademacher

Solingen. Tarkan Türkmen hatte Ditib-Vatanspor gleich zu Beginn beim SC Unterbach auf schöne Vorlage von Jonas Schulte in Führung gebracht. „Dann haben wir aber direkt einen Schritt weniger gemacht, was sich auch gerächt hat“, sagte Trainer Deniz Aktag, der drei blitzsaubere Düsseldorfer Konter beobachten musste. Mit dem Rücken zur Wand und durch die taktische Umstellung auf eine 4:3:3-Formation steigerten sich die Solinger aber deutlich und gewannen doch noch überzeugend mit 6:3 (3:3).

„Ich hoffe, dass wir aus dieser Nachlässigkeit gelernt haben“, meinte Aktag. In Unterbach setzte sich die Qualität der Mannschaft noch recht einfach durch, bei besseren Teams dürfte eine Aufholjagd bei einem 1:3-Rückstand schwieriger zu gestalten sein. Noch vor der Pause stellten Ismail Cakici und Habib Daff auf 3:3, danach besorgte Yuji Adachi die neuerliche Führung (58.).

„Wir haben das Spiel dann auch kontrolliert“, lobte Aktag. „Mit dem Rückstand sind wir sehr gut umgegangen – fast schon wie eine Spitzenmannschaft. Denn wir sind sehr ruhig geblieben und haben auf unsere Chancen gewartet.“ So brannte auch in der Schlussphase nichts mehr an. Bünyamin Dogan traf zum 5:3, Türkmen setzte den Schlusspunkt für den Tabellendritten.

DV: Karagiannis; Uzunlar, Yagmur, Dogan (87. Das), Demba (67. Azhil), Adachi, Jaha (85. Karakus), Schulte, Cakici (53. Urata), Daff (89. Mujde), Türkmen.

Tore: 0:1 Türkmen (3.), 1:1 (16.), 2:1 (21.), 3:1 (24.), 3:2 (38.) Cakici, 3:3 (41.) Daff, 3:4 (58.) Adachi, 3:5 (81.) Dogan, 3:6 (89.) Türkmen

Britannia bleibt unten

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Bergischer HC bleibt in der Bundesliga
Bergischer HC bleibt in der Bundesliga
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis

Kommentare