Fußball

DV-Überlegenheit zahlt sich erst ganz spät aus

Yoshiki Urata musste für Ditib-Vatanspor auf der Linie klären – das lange Zittern seiner Elf gegen Unterbach war selbstverschuldet. Foto: Moritz Alex
+
Yoshiki Urata musste für Ditib-Vatanspor auf der Linie klären – das lange Zittern seiner Elf gegen Unterbach war selbstverschuldet.

Bezirksliga: 2:0-Heimsieg gegen Unterbach

Von Moritz Jonas

Am zweiten Spieltag ging es für den DV Solingen gegen den SC Unterbach. Die Mannschaft zeigte in beiden Halbzeiten völlig unterschiedliche Gesichter. Trotz eines deutlich schlechteren zweiten Spielabschnitts konnte das Team vom Weyersberg einen 2:0 (1:0)-Heimerfolg feiern.

Die Männer von Trainer Alfonso del Cueto kamen gleich gut in die Partie. Bereits nach acht Minuten gab es die Führung für Ditib-Vatanspor. Habib Daff setzte sich auf Außen durch, im Zentrum köpfte Yuji Adachi seine Flanke ein.

Anschließend versäumte es DV allerdings, die eigene Überlegenheit in Tore umzumünzen. „Gerade in der ersten Halbzeit müssen wir mehr aus unseren Chancen machen, dann wird es hinten heraus auch nicht mehr so eng“, sagte del Cueto nach der Partie. Die beste Gelegenheit dazu hatte Daff fünf Minuten vor der Pause, als er alleine auf den Keeper der Unterbacher zulief, den Ball dann aber knapp links am Tor vorbei setzte.

Nach dem Seitenwechsel war dann allerdings nichts mehr von der Überlegenheit der Gastgeber zu spüren. Durch viele Abspielfehler holte man die Unterbacher zurück in die Begegnung. Die kamen ihrerseits nun auch zu Torchancen, die größte klärte Yoshiki Urata noch eben so auf der Linie. Die DV-Erlösung kam dann in der Nachspielzeit, als Umutcan Önel den Ball nach der Vorarbeit von Neuzugang Tevfik Köse zum 2:0 versenkte. „Es ist super, dass uns Tevfik mit solchen Aktionen gleich weiterhilft“, freute sich del Cueto über seinen Neuankömmling.

DV: Illmann; Demitras, Urata, Uzunlar, Yagmur; Adachi (90+3. Mujde), Demba, Dogan (81. Önel) Jaha (73. Karakus), Srikanthan; Daff (86. Köse)

Tore: 1:0 (5.) Adachi, 2:0 (90.+3) Önel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

HSV 2 baut auf Rath und Wysocki
HSV 2 baut auf Rath und Wysocki
Gräfrath ist wieder Erster
Gräfrath ist wieder Erster
Gräfrath ist wieder Erster
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare