Fußball

DV Solingen zeigt eine gute Frühform

Yuji Adachi überzeugte beim DV-Test in allen Belangen – sein Volleytreffer zum 4:0 war zudem das schönste Tor des Tages.
+
Yuji Adachi überzeugte beim DV-Test in allen Belangen – sein Volleytreffer zum 4:0 war zudem das schönste Tor des Tages.

Fußball: Vier höherklassige Teams aus der Klingenstadt gewinnen ihre Testspiele.

Von Moritz Jonas

Hinter den Solinger Landes- und Bezirksligisten liegt ein erfolgreiches Vorbereitungswochenende. Vier der fünf Mannschaften konnten klare Siege einfahren. Ein besonderes Ausrufezeichen setzte Ditib-Vatanspor mit einem 6:1 über einen Landesliga-Konkurrenten.

DV Solingen – SV Genc Osman Duisburg 6:1 (4:0). Trotz der neuen Saison, einem neuen Trainer und ungewohnten blauen Leibchen, weil es Probleme bei der Absprache der Trikotfarben gab: Eines hat der DV im Vergleich zur Vorsaison nicht verlernt – die Fähigkeit, seine Gegner möglichst früh im Spiel zu überrollen. In der zweiten Minute besorgte Kapitän Tayfun Uzunlar per Kopf die Führung. Nur acht Minuten später ließ Berdan Yalcin das 2:0 folgen. Der von Dersimspor aus der Kreisliga A gekommene Flügelstürmer entwickelt sich immer mehr zu einer der positiven Überraschungen in der Vorbereitung der Weyersberger. Er war es auch, der den Elfmeter zum 3:0 durch Uzunlar nach einer Viertelstunde rausholte.

Angetan von der Leistung seiner Mannschaft war ebenso Neu-Trainer Acar Sar, der erstmals nach seinem Urlaub in für ihn gewohnter Hock-Pose an der Seitenlinie vertreten war. „Ich war ehrlich positiv überrascht vom Leistungsstand der Mannschaft. Gerade in der ersten Halbzeit war das eine sehr konzentrierte und reife Leistung“, freute sich Sar. Seine Spieler zeigten ein exzellentes Angriffspressing und ließen keine Chancen der Duisburger Gäste zu. Noch vor der Halbstundenmarke besorgte Yuji Adachi mit einer Volley-Fackel den 4:0-Halbzeitstand.

Kurz nach der Pause geriet Osman wegen einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl. Mit einem Mann mehr auf dem Platz nahm DV in der Folge ein, zwei Gänge raus. „Ich fand es gut, dass wir den Gegner trotz Überzahl nicht noch vorgeführt haben“, lobte Sar. Trotzdem gelangen dem Landesliga-Aufsteiger noch die Treffer fünf und sechs durch Hakan Türkmen und Ismail Cakici. Das Ehrentor der Gäste trübte das gute Ergebnis keineswegs. „Das war ein super Spiel, trotzdem sollten jetzt nicht jede Woche so viele Tore von uns erwartet werden“, ordnete der Coach ein.

1.Spvg. Wald 03 – SV Bergisch Gladbach (A-Jugend) 3:0 (0:0). Die Sportvereinigung zeigte sich nach der zuletzt empfindlichen Niederlage gegen den VfL Benrath (2:4) gerade in der zweiten Hälfte gegen die U19 von Bergisch Gladbach stark verbessert. D'Jarie Shepard erzielte in der 57. Minute die Führung. Max Kofner und Goalgetter Davide Mangia stellten innerhalb von zehn Minuten auf 3:0. „Das Spiel war in Ordnung, und in der zweiten Halbzeit haben wir auch gute Kombinationen gezeigt. Teilweise sind wir in der Spielkultur und im Aufbau noch ziemlich wild, das werden wir in dieser Woche abstellen“, versicherte Trainer Kevin Dirks.

TSV Solingen – SF Niederwenigern II 4:0 (2:0). Der TSV bleibt weiterhin in der Erfolgsspur. Gegen die Zweitvertretung der SF Niederwenigern war TSV-Trainer Nils Esslinger gerade mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden. „Die Jungs haben unseren Plan perfekt umgesetzt.“ Dieser mündete in einer 2:0-Halbzeitführung durch die Tore von Max Zäh und Marcel Gerasch. Nach dem Seitenwechsel habe seine Mannschaft zwar ein wenig den Zugriff verloren, so Esslinger. Trotzdem konnte in Person von Darius Wischnewski und Julian Heimann nachgelegt werden.

SV Solingen – SSVg 06 Haan 4:1 (3:0). Ebenfalls vier Tore erzielte der SV Solingen im Test gegen Haan. Nach schwierigen ersten 20 Minuten erlöste Miles Adeoye den SVS. Noch vor der Halbzeit erhöhten Cihan Demirtas und Marvin Stahlhaus für die Platzherren. „Es war ein guter Test, aber wir hätten gerne noch mehr Tore erzielt und zu null gespielt“, erklärte SV-Trainer Erdim Soysal. Nach Wiederanpfiff gelang nur Ali Assakour ein Treffer gegen seinen Ex-Verein. Neben dem Sieg darf sich der SV auch über weitere Verstärkungen freuen. Stürmer Eric Nelkenbrecher kommt von der Sportvereinigung und der 18-jährige Rechtsaußen Tayfun Peksoy wechselt von der SSVg Velbert an den Bavert.

BV Gräfrath – TSV Einigkeit Dornap-Düssel 1:1 (1:1). Gegen den A-Kreisligisten kam Gräfrath nicht über ein Unentschieden hinaus. BV-Trainer Sascha Schulz erklärte die Gründe: „Wir hatten am Wochenende unser Trainingslager am Platz – mit je drei Einheiten am Tag. Trotz der schweren Beine haben die Jungs super Fußball gezeigt.“ Wenn seine Mannschaft etwas konsequenter im Verwerten ihrer Chancen gewesen wäre, hätte das Spiel auch 6:2 enden können, meinte Schulz. So blieb es allerdings bei einem Treffer durch Marcio Sesek.

Testspiel

Am Donnerstagabend kommt es zum Stadtderby: Dann trifft der SV Solingen um 19.30 Uhr am Bavert auf Ditib-Vatanspor. „Das wird ein echter Härtetest für uns“, freut sich SV-Trainer Erdim Soysal.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die steile Karriere des Torhüters Louis Oberosler
Die steile Karriere des Torhüters Louis Oberosler
Die steile Karriere des Torhüters Louis Oberosler
Solingen sucht den Jugend-Stadtmeister
Solingen sucht den Jugend-Stadtmeister
Klingenlauf-Siegerin peilt Lahti an
Klingenlauf-Siegerin peilt Lahti an
Klingenlauf-Siegerin peilt Lahti an
STC trumpft bei der Elite-Rangliste auf
STC trumpft bei der Elite-Rangliste auf
STC trumpft bei der Elite-Rangliste auf

Kommentare