Fußball

DV-Coach Yildiz ist von Ukraine-Duo angetan

Aykut Yildiz coacht derzeit DV, wo er auch schon Co-Trainer, Teammanager und Teil der sportlichen Leitung war.
+
Aykut Yildiz coacht derzeit DV, wo er auch schon Co-Trainer, Teammanager und Teil der sportlichen Leitung war.

Fußball-Landesliga: Innenverteidiger Volodymyr Zaimenko (25) und Linksaußen Emin Safikhanov (22) kommen aus der 2. ukrainischen Liga.

Von Jürgen König

Zum Ende dieser Woche hin kehrt beim Aufsteiger zur Landesliga Normalität ein. Mit dem neuen Chefcoach Acar Sar, Co-Trainer Serkan Hacisalihoglu und dem Sportlichen Leiter Vedat Atalay kommt ein Trio aus dem Urlaub zurück, um die Vorbereitung von DV Solingen auf die Meisterschaft fortzusetzen. In den vergangenen Tagen lag die Verantwortung bei Aykut Yildiz. „Wir sind noch dabei, die körperliche Basis zu erarbeiten, aber hier wie auch im spielerischen Bereich schon gut drauf“, sagte der 33-Jährige vor dem Testspiel gegen Bezirksligist Germania Wuppertal.

Das ihm dann nicht wirklich gefiel. Mit einem 2:2 (1:2) musste sich der höherklassige Gastgeber begnügen, glich zwei Mal die Führung der sehr engagiert auftretenden Gäste aus. Yildiz: „Wir waren überhaupt nicht anwesend, haben zu statisch und langsam gespielt. Es war ein Flop.“ Yuji Adachi und Tarkan Türkmen trafen, von Beginn an blieben gute Chancen ungenutzt. Die Hitze tat ihr Übriges, zudem wurde in der Aufstellung wieder etliches erprobt.

Yildiz konnte personell bereits aus dem Vollen schöpfen, da nur noch drei Akteure wegen Urlaubs und Verletzung fehlten. Zudem gab es zwei neue Hoffnungsträger im Team, die gegen die von Peter Radojewski, früher Spieler beim 1. FC Union, betreuten Wuppertaler auch in der Anfangsformation standen. Innenverteidiger Volodymyr Zaimenko (25) und Linksaußen Emin Safikhanov (22) kommen aus der 2. ukrainischen Liga. „Die beiden helfen uns auf jeden Fall weiter, wir sind jetzt top besetzt“, sieht Aykut Yildiz einen starken Kader in Spitze und Breite.

Zuvor hatte Ditib-Vatanspor den Bezirksligisten FC Leverkusen mit 8:0 (4:0) vom Kunstrasen an der Klingenhalle gefegt. „Es hat etwas gebraucht, bis wir richtig drin im Spiel waren, aber dann lief es bestens“, freute sich Yildiz über ausgeprägten Offensiv-Schwung, den Soufiane Azhil, Adachi, Türkmen (alle 2) sowie Jens Perne und Tayfun Uzunlar in Tore umsetzten. Der nächste Test ist für diesen Mittwoch angesetzt: ab 19.15 Uhr am Weyersberg gegen den Bezirksligisten SC 08 Radevormwald.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Generalproben lassen auf gelungenen Start hoffen
Generalproben lassen auf gelungenen Start hoffen
Generalproben lassen auf gelungenen Start hoffen
Kapitän Ari startet mit seinem Team perfekt
Kapitän Ari startet mit seinem Team perfekt
Kapitän Ari startet mit seinem Team perfekt
Leidenschaftlich kämpfende Solingerinnen haben keine Chance
Leidenschaftlich kämpfende Solingerinnen haben keine Chance
Leidenschaftlich kämpfende Solingerinnen haben keine Chance
Jacob Stricker erfüllt sich Traum in den USA
Jacob Stricker erfüllt sich Traum in den USA
Jacob Stricker erfüllt sich Traum in den USA

Kommentare