Fußball

DV bleibt auch in Steele auf Erfolgskurs

Jens Perne brachte DV mit einem Freistoß-Tor in Führung – die Solinger setzten sich in Essen souverän durch.
+
Jens Perne brachte DV mit einem Freistoß-Tor in Führung – die Solinger setzten sich in Essen souverän durch.

Fußball-Landesligist gewinnt 3:1 und ist vorübergehend Fünfter.

Von Jürgen König

Auch die SpVgg Steele konnte am Freitagabend die tolle Serie von Ditib-Vatanspor nicht stoppen. Der Landesliga-Neuling setzte sich in Essen mit 3:1 (3:0) durch und springt vorübergehend auf Platz fünf. „Das war eine richtig starke erste Halbzeit“, schwärmte Sportdirektor Vedat Atalay.

Der neue Cheftrainer Engin Kizilarslan vertraute der Elf, die zuletzt beim 3:2 gegen den TuSEM Essen eine starke Moral bewiesen hatte, stellte innerhalb der Mannschaft aber taktisch etwas um. Vor einer Woche hatte Jens Perne mit einigen gefährlichen Standards Chancen heraufbeschworen, diesmal traf der Mittelfeldspieler selbst – 1:0 in der 7. Minute per Freistoß. Die Solinger bestimmten lange Zeit eindeutig das Geschehen und haben längst die zu Beginn der Saison vermisste Effektivität vor dem gegnerischen Tor in Treffsicherheit umgelegt. So traf Ismail Cakici nach einer Viertelstunde zum 2:0, Tarkan Türkmen war der Wegbereiter. Türkmen selbst profitierte dann beim 3:0 von der Vorarbeit durch Soufiane Azhil. Dieser war zuvor für den verletzten Jonas Schulte eingewechselt worden. Cakici (8), der eine weitere Großchance ungenutzt ließ, und Türkmen (6) bleiben somit die besten DV-Torschützen.

Gemeinsam mit den Kollegen erlebte das Torjäger-Duo einen ausgeglicheneren zweiten Durchgang, in dem Steele aber nur noch der Anschlusstreffer per Elfmeter gelang.

In der Kreisliga A endete die vorgezogene Partie zwischen dem SSV Lützenkirchen und der TSV-Zweiten in der Nachspielzeit vorzeitig – das Flutlicht ging aus, über Wertung oder Neuansetzung wird noch entschieden. Bis zum 2:2 (2:0) hatte Marvin Spatz zwei verschiedene Hälften gesehen. „Lützenkirchen war im ersten Durchgang klar besser, wir waren es im zweiten“, sagte der Solinger Trainer nach den Toren von Julian Heimann (47.) und Kevin Engels (66.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
B-Jungs des BHC holen sich gutes Gefühl fürs Spitzenspiel
B-Jungs des BHC holen sich gutes Gefühl fürs Spitzenspiel
Furioses Spiel: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen
Furioses Spiel: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen
Furioses Spiel: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen

Kommentare