Drittligist STC gibt 4:2-Führung in den Doppeln ab

Ferdinand Spickhoff (l.) vom STC verlor den ersten Satz mit 0:6 und das Einzel in zwei Sätzen ebenso wie Mick Veldheer vom TC Ohligs. Mit dem Team war die Gefühlswelt unterschiedlich. Fotos: Christian Beier/Moritz Alex
+
Ferdinand Spickhoff (l.) vom STC verlor den ersten Satz mit 0:6 und das Einzel in zwei Sätzen ebenso wie Mick Veldheer vom TC Ohligs. Mit dem Team war die Gefühlswelt unterschiedlich.

Während die Ohligser Tennis-Herren auf Aufstiegskurs sind, geht Widdert leer aus

Von Jürgen König

Nach dem Auftakt-Erfolg in der Drittliga-Saison geht der Solinger TC 02 angespannten Zeiten entgegen. Wie in der Vorwoche gegen Brühl bezogen die Widderter auch beim RTHC Bayer Leverkusen eine unglückliche 4:5-Niederlage. Derweil setzte Niederrheinliga-Aufsteiger TC Ohligs 1914 seine Erfolgsserie gegen den als Aufstiegsfavoriten hoch gehandelten Oberhausener THC mit einem 7:2-Sieg fort.

Ohne den verletzten Clement Tabur und mit nur einem Ausländer ging der STC in das wegweisende Duell. Zu Beginn lief es erfreulicher, als man es erahnen konnte. Gero Kretschmer und Nico Mertens legten eine 2:0-Führung vor, Simon Beaupain und Moritz Poswiat erhöhten auf ein komfortables 4:1. Ebenso wie Ferdinand Spickhoff unterlag Benjamin Loccisano, er hatte seine Aufgabe stark angeschlagen in Angriff genommen.

Und war so auch im Doppel mit Spickhoff kein Anwärter auf den fünften Punkt. Den erreichten auch die anderen Formationen nicht – Kretschmer/Poswiat mussten sich wie Beaupain/Mertens jeweils nach spannenden Spielen mit 7:10 und 8:10 im Champions-Tiebreak geschlagen geben.

„Das war ein Wechselbad der Gefühle. Schade für die Spieler und unsere Fans, dass die beiden hoffnungsvollen Doppel so knapp verloren wurden“, fasste die STC-Vorsitzende Simone Carius die Enttäuschung im Solinger Lager zusammen. Am kommenden Sonntag (11 Uhr, Widderter Straße) wird ein Erfolgserlebnis gegen Rot-Weiß Köln 2 nunmehr dringend benötigt, um nicht in akute Abstiegsgefahr zu geraten.

STC: Simon Beaupain 7:5, 6:4; Gero Kretschmer 6:2, 6:2; Moritz Poswiat 6:3, 5:7, 10:7; Ferdinand Spickhoff 0:6, 6:7; Benjamin Loccisano 5:7, 3:6; Nico Mertens 7:5, 6:3; Kretschmer/Poswiat 3:6, 6:3, 7:10; Beaupain/Mertens 4:6, 6:3, 8:10; Spickhoff/Loccisano 2:6, 2:6

TCO sichert sich drei Champions-Tiebreaks

Bereits nach den Einzeln war die Partie an der Kiefernstraße zu Ende – die Gäste verzichteten auf die Austragung der Doppel, da die 5:1-Führung des TCO bereits die Entscheidung bedeutete. Ein Spaziergang war es aber mitnichten – Sandro Kopp, Till Wegner und Stan Bormans mussten sich nach kniffligen Situationen und Rückständen in ihren Champions-Tiebreaks beweisen und taten dies hervorragend. Mit 10:6, 10:3 sowie 10:3 behielt das Solinger Trio die Oberhand und sorgte in Zusammenarbeit mit den sicher in zwei Sätzen erfolgreichen Bart Stevens und Karlson Wegner für die frühe Entscheidung. „Kämpferisch war es eine tolle Leistung. Die Mannschaft hat gezeigt, wie stark sie zum Verein steht“, war der Ohligser Teammanager Jochen Hierl beim bereits dritten Saisonsieg begeistert.

Dass ausgerechnet sein Spitzenmann erstmals unterlag, trübte die Stimmung auf der gut besuchten Terrasse und bei Hierl nicht besonders: „Das 0:6 im ersten Satz gegen einen starken Spieler spiegelte den Verlauf nicht, insgesamt hatte das Match Regionalliga-Niveau.“ Der unterlegene Mick Veldheer hatte schon vor der Partie eingeräumt, dass die Gegner in der 4. Liga nunmehr wesentlich besser seien als im Vorjahr. Und der Niederländer mit Wohnort in Seefeld/Tirol hat klare Vorstellungen vom weiteren Verlauf der Saison, die am 14. August fortgesetzt wird. „Wir wollen wieder aufsteigen“, sagt der 25-jährige Veldheer, derzeit die Nummer 571 in der Welt.

TCO: Mick Veldheer 0:6, 5:7; Bart Stevens 6:0, 6:1; Sandro Kopp 3:6, 6:3, 10:6; Till Wegner 5:7, 6:4, 10:3; Karlson Wegner 6:4, 6:2; Stan Bormans 0:6, 6:4, 10:3; Doppel wurden 2:1 für den TCO aufgeteilt.

-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Löwen gewinnen ersten Test beim Altmeister
Löwen gewinnen ersten Test beim Altmeister
Löwen gewinnen ersten Test beim Altmeister
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
Basketball-Trainer hat die Qual der Kaderauswahl
Basketball-Trainer hat die Qual der Kaderauswahl
Basketball-Trainer hat die Qual der Kaderauswahl
Nur ein Mal missglückte der Startschuss
Nur ein Mal missglückte der Startschuss
Nur ein Mal missglückte der Startschuss

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare