Handball

Die BHC-Teams schicken sehr viel Qualität ins Titelrennen

Ramona Ruthenbeck, bis Ende Mai noch für den Zweitligisten TVB Wuppertal am Ball, läuft nun für den BHC in der fünften Liga auf. Foto:
+
Ramona Ruthenbeck, bis Ende Mai noch für den Zweitligisten TVB Wuppertal am Ball, läuft nun für den BHC in der fünften Liga auf.

Handball, Oberliga: Der TSV will die Klasse halten, der HSV II in die obere Hälfte

Von Lutz Clauberg

Der Blick in die Kaderliste des Frauen-Oberligisten Bergischer HC lässt eigentlich nur einen Schluss zu: Mit dieser Mannschaft um die vom Zweitligisten TVB Wuppertal gekommene Ramona Ruthenbeck ist der Aufstieg zur Regionalliga reine Formsache. Oder etwa nicht, Lars Faßbender? „Verschlechtert haben wir uns nicht“, sagt der BHC-Trainer. „Und wir wollen wieder den Platz der vorigen Saison holen.“ Der BHC war mit dem Abbruch nach sechs Runden Erster, holte diverse Kantersiege. In der Vorbereitung sprangen ebenfalls sehr deutliche Ergebnisse gegen Regionalligisten heraus. „Wir nehmen die Favoritenrolle an“, meint Faßbender, dessen Team bereits bei den anspruchsvollen Übungseinheiten sehr zielorientiert gefordert wird. Ramona Ruthenbeck (25) erzielte für Beyeröhde 195 Saisontore und wurde Zweite in der Zweitliga-Torschützenliste hinter Vanessa Brandt vom HSV Solingen-Gräfrath. Sharelle Maarse (29) und Felicia Idelberger (30) sind gestandene Zweit- und Drittliga-Spielerinnen.

Faßbender rechnet vor allem auswärts mit durchaus schweren Gegnern. „Alle sind gegen uns bestimmt besonders motiviert.“ Außerdem vermutet er, dass in fremden Hallen nirgends geharzt werde. „Zum Auftakt in Straelen am Sonntag auf keinen Fall.“

Der HSV Solingen-Gräfrath II mit Trainer Alexander Braun schickt eine nahezu komplette A-Jugend der Jahrgänge 2003 und 2004 ins Rennen, die auch in der Nachwuchs-Regionalliga an den Start geht und dort Verstärkung aus der B-Jugend bekommt. Nur Lara Pohlenz (2000) und Saskia Schloßmacher (2002) sowie die Blitz-Neuzugänge Eva Rauer und Vanessa Kozik (beide 2002; zuletzt Turnerbund Wülfrath) sind Senioren-Spielerinnen. Clara Pannes, Mona Pasternak und Thordis Scholl nehmen regelmäßig am Training des Zweitliga-Teams teil. Ungeachtet des extrem harten Startprogramms – am Sonntag geht es zur HSG Hiesfeld-Aldenrade – und diverser angeschlagener Spielerinnen möchte sich Trainer Alexander Braun in der oberen Tabellenhälfte positionieren.

In der Männer-Oberliga gehört der mit ehemaligen Bundesliga-Spielern und Top-Talenten hervorragend aufgestellte Bergische HC II zum engeren Favoritenkreis. „Wir haben in der letzten Saison gezeigt, dass wir eine gute Rolle spielen können“, meint Trainer Mirko Bernau. Bis zum Abbruch waren sechs Spieltage absolviert – der BHC war mit sechs Siegen hinter dem unter Ronny Rogowska ebenfalls überragend formierten Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach Zweiter. Erster Gegner am Freitag (Anwurf 20.30 Uhr, Wittkulle) ist der laut Bernau grundsolide und körperlich präsente TV Geistenbeck. Karten gibt es nur online über solingen-live. Über Saisonziele (laut) reden möchte Bernau erst nach sieben Spieltagen. Dann sind schwere Partien, unter anderem in Mettmann, in Königshof, in Haan und in Mönchengladbach gespielt. „Ich hoffe, wir halten uns bis dahin einigermaßen schadlos.“ Am 1. Oktober wird das Derby gegen den TSV gespielt.

Der TSV Aufderhöhe gehört zu den Underdogs. „Aber die Mannschaft hat sich gut entwickelt“, sagt Aki Ktenidis. Er coacht den TSV, der den heimischen „Bunker“ mindestens bis zum 24. Oktober nicht nutzen kann, gemeinsam mit Heino Kirchhoff. Die aktuellen Trainingszeiten in der Sporthalle Heiligenstock sind kurios: mittwochs und freitags ab 20.30 Uhr, sonntags ab 11 Uhr. Nur in der Zuschauer-Rolle ist derzeit Rückkehrer Kevin Tobolski. Der Torjäger wurde an der linken Hand operiert und wird wahrscheinlich zum ersten Heimspiel am 6. November gegen Homberg wieder dabei sein. „So schnell wie möglich nichts mit mehr dem Abstieg zu tun haben“, lautet das Saisonziel. Die jungen Besian Stublla und Jakob Isermann sind Verstärkungen und sollen schon am Samstag beim TV Angermund dabei mithelfen, die ersten Zähler gegen einen vermeintlichen Konkurrenten einzufahren.

Oberliga-Kader

BHC II: Marcel Johann, Tobias Joest, Marcel Baermann; Tobias Schmitz, Sören Berger, Tim Gamradt, Lennard Austrup, Ben Büscher, Ivo Santos, Nils Artmann, Jannis Keull, Nils Artmann, Aaron Exner, Jonas Leppich, Kristian Nippes, Alexander Breenkötter (auch Co-Trainer), Justus Ammelung (A-Jugend), Björn Schnitzker, Sören Berger

Abgänge: Leander Käsch (LTV Wuppertal), Joonas Klama (nur noch BHC I), Lennart Riemann (Unitas Haan)

 TSV Aufderhöhe: Besian Stublla (Eintracht Hagen, A-Jugend), Lukas Diel, Mees Bachmann; Sebastian Pepke, Dominik Richter, Christopher Richter, Kevin Tobolski (SG Langenfeld), Cedric Ickler, Luka Sikic, Tim Becker (Tus Königsdorf), Niklas Dörner, Alexander Venedey (TV Geistenbeck), Tim Wiese, Dominik Dungs, Stefan Hölzel, Jakob Isermann (Eintracht Hagen II), Florian Felder, Sebastian Hammacher

Abgänge: Marvin Mollenkott (Cronenberger TG), Jan Biesenroth, Björn Sichelschmidt

BHC-Frauen: Sabine Naßenstein, Ina Federschmidt (Tus Metzingen II); Ramona Ruthenbeck (TV Beyeröhde-Wuppertal). Laetitia Karsch (HSG Adler Haan), Annabel Martin, Jana Doevenspeck (beide A-Jugend), Julia Kerber (MTV Altlandesberg), Felicia Idelberger (1. FC Köln), Laura Winkelhoch (HSV Solingen-Gräfrath), Sharelle Maarse (reaktiviert; zuvor HSV), Isabelle Kramer, Sina Meyer, Maike Prehn, Daria Blume, Sina Pilgram, Laura Sosnierz

Abgänge: Stefanie Müller, Tanja Ludwig (beide Karriereende), Aline Baumgart (TV Ratingen), Stefanie Intfeld, Sophia Krumpen, Christine Vaaßen, Kristyna Dorazilova, Michaela Zechmeister, Claudia Michalik und Heike Paulus (alle BHC 2)

HSV II: Charlotte Spitzer, Nina Cuerten; Ann Sagebiel, Leonie Plat, Lara Pohlenz, Melis Taymaz, Mona Pasternak, Clara Pannes, Saskia Schloßmacher, Sophia Dorgathen, Inga Hombrecher, Thordis Scholl, Theresa Groß-Bölting, Eva Rauer, Vanessa Kozik (beide TB Wülfrath)

Abgänge: Laura Winkelhoch (BHC), Jette Clauberg (HSV I und Tus Königsdorf), Sena Gün (HSV I)

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Niki Münch übernimmt von Müller
Niki Münch übernimmt von Müller
Niki Münch übernimmt von Müller
Niederlage - aber großer Andrang bei Impfaktion: Aktion wird Samstag wiederholt
Niederlage - aber großer Andrang bei Impfaktion: Aktion wird Samstag wiederholt
Niederlage - aber großer Andrang bei Impfaktion: Aktion wird Samstag wiederholt
Die Mädchen-Teams halten sich schadlos
Die Mädchen-Teams halten sich schadlos
Die Mädchen-Teams halten sich schadlos
Nikolauslauf findet wieder statt
Nikolauslauf findet wieder statt

Kommentare