Fußball

Deutzmann & Co. starten neu durch

Ivan Solida, der überdurchschnittliche Torjäger-Qualität auch bereits in der Bezirksliga bewiesen hat, ist einer der Hoffnungsträger im breit aufgestellten Kader des 1. FC Solingen. Fotos (2): Andreas Horn
+
Ivan Solida, der überdurchschnittliche Torjäger-Qualität auch bereits in der Bezirksliga bewiesen hat, ist einer der Hoffnungsträger im breit aufgestellten Kader des 1. FC Solingen.

Der OFC heißt jetzt ganz offiziell 1. FC Solingen. Am Schaberg soll der Aufstieg in die Bezirksliga gelingen.

Von Timo Lemmer

Die Zukunft des nunmehr ehemaligen Ohligser FC wird nicht in Ohligs liegen. So viel ist klar. Erst einmal geht es durch den Stadion- sowie Nebenplatz-Abriss sowieso zum Schaberg. „Ich rechne mindestens mit eineinhalb bis zwei Saisons“, sagt Chef Peter Deutzmann. Und danach soll es ja planmäßig zum in Planung befindlichen neuen Platz an der Höher Heide gehen. Das wäre dann Aufderhöhe. Wenn es denn nicht die Südstadt bleibt. Deutzmann: „Vielleicht wollen wir dann in zwei Jahren ja gar nicht hier weg.“

Was die Höher Heide 2 angeht, bestehen seitens des Vereins sicherlich Zweifel. Vor allem aber ist es die Anlage und das Umfeld mit Potenzial – was Unternehmen aber auch Anwohner angeht –, die den 1. FC Solingen schwärmen lassen. Es passt zum neuen Leitbild, das mit beiden Schritten umgesetzt wird: weg vom Stadtteil- und Kirchturm-Denken. Ein Neustart für Deutzmann & Co., der auch sportlich zu Höchstleistungen treiben soll.

1. FC-Chef Peter Deutzmann ist zufrieden mit dem neuen Domizil.

Kein Wunder, dass Deutzmann vom Ziel des Aufstiegs in der Kreisliga A spricht – der Vorsitzende hat berechtigte Hoffnungen auf die Bezirksliga. Zum einen verlor die Elf von Benjamin Uhlenbrock von November bis Saisonende nur ein Meisterschaftsspiel. Zum anderen ist die Leistungsspitze um Ivan Solida oder auch Benjamin Hakiri geblieben, während punktuelle Verstärkungen dazukamen. „In der Qualität, nicht in der Breite“, wie Deutzmann betont. Mit Ehrgeizling und Kult-Keeper Michael Röttgen (49) beispielsweise im Kasten. In Dabringhausen gehörte der Ex-Keeper aus besseren Hermann-Löns-Weg-Zeiten bis zum Schluss zur Bezirksliga-Spitze. Aber auch Hani Bali, Leistungsträger bei Vatanspor, Stefano Sinicropi, Dennis Dudek oder der noch verletzte Maximilian Noll versprechen einiges.

Trainer Uhlenbrock gibt Platz drei als Minimalziel aus

Trainer Uhlenbrock bremst indes die Erwartungshaltung. Man dürfe nie unterschätzen, was sich eben auch bei den anderen tue. Er arbeitet vor allem an verschiedenen Systemen. Der neue Platz ist jeweils sechs Meter kürzer als auch schmaler: „Mal schauen, wie schnell wir uns umstellen.“ Dann könne der Platz auch eine Stärke sein: „Unter die ersten Drei will ich auf jeden Fall. Dass wir aufsteigen können, ist keine Frage.“

SOLINGER FUSSBALL

FUSIONEN Dass auch andere – wie die Fusionsüberlegungen von Wald 03 und VfB Solingen sowie von TSV Aufderhöhe und Sportring zeigen – vom Stadtteildenken wegkommen, findet Deutzmann gut: Man sei da auch selbst immer offen für Gespräche.

Der 1. FC will natürlich auch deshalb sofort erfolgreich sein und schön spielen, um die ansässigen Menschen zu begeistern. „Seit dem SSC 95/98 lechzen auch die Leute hier oben nach gutem Fußball“, sagt Deutzmann, der freilich erst einmal mit weniger Zuschauern und entsprechenden Einnahmen rechnet. Per Flyer werden 300 Vorstellungen des neuen Nachbarn samt Einladung zu einem Spiel bei Freigetränk verteilt. Die Umbenennung soll zudem Sponsoren ziehen: Ein erster, der sich stadtweit und nicht stadtteilbezogen engagieren wollte, ist in den letzten Tagen schon hinzugekommen. Mit den Sportring-Mädchen und dem Leichtathletik-Club sei der Kontakt zudem klasse. Der 1. FC Solingen am Schaberg: Ein Projekt, das Potenzial birgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC geht in Hannover unter
BHC geht in Hannover unter
BHC geht in Hannover unter
BV Gräfrath meldet sich zurück, 1. FC patzt im Heimspiel
BV Gräfrath meldet sich zurück, 1. FC patzt im Heimspiel
BV Gräfrath meldet sich zurück, 1. FC patzt im Heimspiel
Zu viele Defizite – VfB lässt sich einen Punkt noch entreißen
Zu viele Defizite – VfB lässt sich einen Punkt noch entreißen
Zu viele Defizite – VfB lässt sich einen Punkt noch entreißen
Kunstrasen-Premiere des TSV gelingt
Kunstrasen-Premiere des TSV gelingt
Kunstrasen-Premiere des TSV gelingt

Kommentare