1. Spieltag Saison 2022/23

Dersimspor schafft das Comeback der Woche

Fußball, Kreisliga A

Solingen. -moj/trd- Dersimspor und der SV Solingen II sind mit Siegen in die neue Saison der Kreisliga A gestartet. Die anderen fünf Solinger Teams mussten sich mit weniger begnügen.

TSV Solingen II – GSV Langenfeld 2:2 (2:0)

Der TSV traf bereits am Samstag auf den GSV Langenfeld, der vom Solinger Rudi Mirtic trainiert wird. Dieser musste dabei zusehen, wie seine Mannschaft kurz vor der Pause in Rückstand geriet.

Benjamin Grzibek und Jonas Heimann trafen in der 43. und 45. Minute. Nach der Pause glichen die Gäste das Spiel allerdings noch aus. „Wir haben uns zu sehr auf der Führung ausgeruht“, ordnete Marvin Spatz, Trainer der TSV-Reserve, ein.

Dersimspor Solingen – Genclerbirligi Opladen 6:5 (2:5)

Dersimspor lieferte gleich im ersten Spiel ein riesiges Comeback. Mann des Tages war Marvin Hüsgen – er war an allen sechs Toren beteiligt. Zur Pause lagen die Gastgeber trotz Treffern von Hüsgen und Abdo Jouma mit 2:5 hinten.

Danach drehten die Platzherren mit Hilfe eines Hüsgen-Hattricks und des Tores von Mateusz Jurczak die Partie. Die Gäste vergaben ihrerseits sogar noch einen Elfmeter. „Wir haben heute über den Kampf zurück ins Spiel gefunden“, sagte der glückliche Trainer Philipp Waack.

SV Solingen II – SSV Berghausen II 4:2 (1:1)

Seinen ersten Pflichtspiel-Sieg als Fusion des VfB Solingen und FC Britannia feierte der SV Solingen II. Luca Mangia schnürte einen Dreierpack inklusive des letzten Treffers in der Nachspielzeit, der den Erfolg besiegelte. Zehn Minuten vor Schluss hatte Mounir Bouazza die 3:2-Führung für das Team von Coach Daniel Kunze markiert.

Inter Monheim – DV Solingen II 5:3 (2:1)

1:4 lag die DV-Reserve bereits nach 60 Minuten zurück, warf aber noch einmal alles herein und verkürzte durch Orhan Cam und Orkun Bal auf 3:4. Die Gelegenheit, bei Inter Monheim doch noch zu einem Punkt zu kommen, verpassten die Solinger aber trotz achtminütiger Nachspielzeit. Die Gäste machten per Elfer mit der letzten Aktion den Deckel drauf. Vor der Halbzeitpause hatte Egzon Zendeli zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen.

BV Bergisch Neukirchen – TG Burg 7:3 (3:2)

Harald Rübenstrunk, Christopher Nötza und per Strafstoß Mathias Merten hielten die TG Burg in Neukirchen lange im Match, doch die letzte halbe Stunde gehörte den Gastgebern. Von 4:3 zogen sie auf 7:3 davon.

SSVg Haan – 1. Spvg. Wald 03 II 4:3 (2:3)

Die Walder Zweite führte nach Treffern von Enis Celik, Marc Amoussou Guenou und Justin Kicki 3:2 zur Halbzeit, kassierte aber doch noch eine Niederlage. Eine Minute vor Schluss trafen die Haaner zum 4:3-Endstand.

SSV Lützenkirchen – 1. FC Solingen 2:0 (1:0)

Der 1. FC lief in Lützenkirchen lange einem 0:1-Rückstand hinterher, verpasste aber den Ausgleich. So machten die Gastgeber in der 90. Minute alles klar.

Mehr zum Sport aus Solingen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Maus wird Doppel-Europameister
Maus wird Doppel-Europameister
Maus wird Doppel-Europameister
Zurück zu den Wurzeln: Bliss schwärmt vom neuen Kurs
Zurück zu den Wurzeln: Bliss schwärmt vom neuen Kurs
Zurück zu den Wurzeln: Bliss schwärmt vom neuen Kurs
Hinze trifft zum ersten Mal auf den Bergischen HC
Hinze trifft zum ersten Mal auf den Bergischen HC
Hinze trifft zum ersten Mal auf den Bergischen HC
BHC-Podcast: Tim Nothdurft macht den Modeste
BHC-Podcast: Tim Nothdurft macht den Modeste
BHC-Podcast: Tim Nothdurft macht den Modeste

Kommentare