Fußball-Bezirksliga

Spitzenreiter Wald 03 genießt Derby-Flair gegen DV Solingen

Zum 2:3 verkürzte Soufiane Azhil (vorne).
+
Zum 2:3 verkürzte Soufiane Azhil (vorne).

Spitzenspiel in der Fußball-Bezirksliga: Das war das Spiel Sportvereinigung Wald 03 gegen DV Solingen.

Von Jürgen König

Solingen. Mit dem Umschaltspiel – Schnellangriff nach Balleroberung – hatte sich Kevin Dirks am Wochenende schon ausgiebig beschäftigt, bevor er am Sonntagnachmittag die Bernd-Kurzrock-Sportanlage betrat. Der Trainer der Sportvereinigung Wald 03 hatte die praktische Prüfung zur B-Lizenz mit Erfolg absolviert und wurde danach mit seinem Prüfungsthema von Beginn an reichlich konfrontiert.

Denn sowohl sein Team wie auch DV Solingen setzten auf intensives Pressing, das die Grundlage für ein besonders vor der Pause sehr kurzweiliges Spiel war. Mit 4:2 (3:2) gewannen die Platzherren das packende Ortsduell gegen den Herausforderer vom Weyersberg.

300 Zuschauer bildeten einen klasse Rahmen für das Match, das wegen der Verpflichtung von Dirks erst um 17.30 Uhr angepfiffen wurde. Vor beiden Toren wurde es rasch brenzlig, die vielversprechenderen Abschlüsse verbuchte 03. Es war sehenswert, wie ihr Stürmer Antonios Kamplionis in Szene gesetzt werden sollte – was auch mehrfach gelang. So ging der Top-Torjäger früh ins Duell mit DV-Keeper Asterios Karagiannis, der glänzend parierte.

Bei den Platzherren kristallisierte sich schnell ein fast schon magisches Trio heraus, das den Kontrahenten vor große Probleme stellte: Bojan Blazic, Nikolaos Siampanis und Niklas Albrecht hoben die gegnerische Abwehr wiederholt aus den Angeln, entsprechend verdient war der 2:0-Vorteil nach einer halben Stunde.

„Das geht zu einfach“, kritisierte DV-Trainer Alfonso del Cueto mehrfach das Verhalten in der Defensive. Und wurde dafür im Offensivspiel verwöhnt. Etliche Male befanden sich die Gäste gegen eine bei Standardsituationen nicht sattelfeste 03-Abwehr in aussichtsreicher Position, für das Anschlusstor bedurfte es eines Freistoßes: Tayfun Uzunlar traf. Jetzt war es wieder ein offenes Match, woran auch der nächste sehenswerte Treffer der Platzherren nichts änderte. Soufiane Azhil sorgte für den 2:3-Pausenstand und befeuerte die Derby-Spannung.

„Ein Derby-Sieg und Tabellenführer – es läuft.“

Kevin Dirks, 03-Trainer

Am Ende war es aber doch der Spitzenreiter, der das besondere Derby-Flair genießen durfte. Auch, weil DV guten Gelegenheiten nachtrauerte. Del Cueto: „Wir haben unsere Chancen nicht genutzt und zu viele individuelle Fehler gemacht. 03 war hingegen sehr effektiv.“ Der Coach der Gäste sah ein gutes Spiel, das in der zweiten Hälfte auch von Hektik geprägt war. Wegen Beleidigung sah sein Abwehrakteur Cihan Demirtas noch die Rote Karte.

Jubelnde 03er, enttäuschte DV-Spieler – so sah es auch nach 90 Minuten im Derby an der Korkenziehertrasse aus.

Adressat seiner unschönen verbalen Botschaft war Kevin Dirks, der zufrieden in den Mannschaftsabend ging. „Wir haben dem Gegner den Ball überlassen und waren über die Konter sehr gut“, resümierte der 03-Trainer. Tief über die Flügel zu spielen, war ein taktisches Mittel, das zum Matchplan gehörte und im ersten Durchgang optimal zum Einsatz kam. „Ein Derby-Sieg und Tabellenführer – es läuft“, sagte Dirks abschließend, während sein Kollege eine Ergebniskrise eingestand. „Wir laufen der Musik im Moment hinterher“, betonte Alfonso del Cueto, dass es einer Leistungssteigerung bedarf.
Fußball-Bezirksliga: Schürg und Mitchell sind in Torlaune

Statistik: So spielten 03 und DV

03: Gidopoulos; Molina-Fertitta (85. Kofner), T. Schreckenberg, Thomasini, Tsiougaris, Andritzke, Blazic, Heist, Albrecht (89. Durusu), Siampanis (70. Nelkenbrecher), Kamplionis (86. Balaj)

DV: Karagiannis; Demirtas, Uzunlar, Yagmur, Das (46. Dogan); Urata, Adachi, Azhil, Demba, Önel (78. Karakus), Mujde (73. Hacisalihoglu)

Tore: 1:0 (27.) Kamplionis, 2:0 (30.) Siampanis, 2:1 (38.) Uzunlar, 3:1 (41.) Heist, 3:2 (43.) Azhil, 4:2 (58.) Kamplionis

Ausblick: Das sind die nächsten Spiele

Zur Baumberger Zweiten fährt 03 am nächsten Sonntag – Anstoß ist um 15 Uhr. FC Britannia (15 Uhr, gegen Eller), DV (15.30 Uhr, gegen HSV Langenfeld) und der TSV (15.30 Uhr, gegen Dhünn) haben hingegen allesamt Heimrecht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare