Handball

Der HSV ist in der Bezirksliga nicht zu stoppen

Auch wenn Routinier Benjamin Eigemann (Nr. 11) 14 Treffer für Lüttringhausen markierte, holte der HSV mit (von links) Max Schickler, Lovis Scharfenbaum und Lukas Kohnen die Punkte. Ebenfalls auf dem Bild: Julian Müller (25) und Christian Röder (16).
+
Auch wenn Routinier Benjamin Eigemann (Nr. 11) 14 Treffer für Lüttringhausen markierte, holte der HSV mit (von links) Max Schickler, Lovis Scharfenbaum und Lukas Kohnen die Punkte. Ebenfalls auf dem Bild: Julian Müller (25) und Christian Röder (16).

Krasser Landesliga-Spieltag mit vier Solinger Siegen.

Von Lutz Clauberg

Der Ohligser TV bleibt dank einer furiosen Aufholjagd an der Landesliga-Spitze. An echten Torfestivals waren zwei Solinger Frauenmannschaften beteiligt.

Männer, Landesliga: Ohligser TV – Niederbergischer HC 29:26 (13:20). Ehe sich der Tabellenführer versah, lag er 0:6 zurück. „Wir waren total verunsichert“, sagte David Horscht vom OTV-Trainerteam. „Und wollten das Spiel sofort drehen.“ Mit der Brechstange ging nichts, Hektik machte sich breit. Der Vorletzte zog sein Ding durch und erhöhte nach dem Wechsel sogar auf 13:21 (33. Minute) aus Sicht der Gastgeber, die dank einer taktischen Änderung das Zepter jedoch rasch in die Hand nahmen. „Mit einer 6:0-Abwehr lief es“, so Horscht. Kari Brückner machte mit seinen Treffern zum 27:26 und 28:26 alles klar. „Das war ein Sieg des Willens“, freute sich Horscht.

OTV-Tore: Kirsch (7), Herrmann (5), K. Brückner, D. Jesussek (beide 4), Seher (4, 3), Gießelmann (3), Pfeil und Köstler-Bals

Bergischer HC III – Wermels-kirchener TV 36:15 (19:8). Der wichtige (und erst zweite) Sieg ging Max Klemms geschlossen überzeugender Mannschaft überraschend leicht von der Hand. „Wir haben in Kombination mit Max Schweter im Tor sehr stark gedeckt“, sagte der Trainer. Auch Niklas Pack hielt später top. Leon Baier und Jannik Esser kamen immer wieder aus dem Tempospiel zu erfolgreichen Abschlüssen. Nach einer Viertelstunde war die einseitige Partie bereits gelaufen. „Wichtig war, dass wir uns nach dem Negativ-Lauf mit drei Niederlagen in Serie clever präsentiert haben.“ Und das übrigens mit nur sieben Spielern!

BHC-Tore: Baier (10), Esser (7) Kusenberg (6), Klaar, Schäfer, Hentschke (alle 4) und T. Berger

ATV Hückeswagen – WMTV 21:22 (8:10). Allgemeiner Tenor bei den Solingern: Der Sieg war nicht glücklich, sondern total verdient. Spieler des Spiels war der 42 Jahre alte Bastian Plaskocinski. In der „heißen Phase“ war er der Dreh- und Angelpunkt. Er übernahm im dünn besetzten Team von Marc Riehmer reichlich Verantwortung und glänzte als sicherer Schütze vom Siebenmeterpunkt in Vertretung des verletzten Florian Zimmermann. Ebenfalls zu loben: Dennis Becher über 60 Minuten mit einer blitzsauberen Torwartleistung.

WMTV-Tore: Plaskocinski (9, 4), Kolb, Monheimius (beide 3), Schönfeld, Hoffmann, Hammacher (alle 2) und Idelberger

Bezirksliga: Lüttringhauser TV – HSV Solingen-Gräfrath 31:37 (16:18). Im Duell der bis dahin verlustpunktfreien Mannschaften ließ der HSV kaum etwas anbrennen. Das lag an der tollen Form des jungen ukrainischen Linksaußen Viktor Zhebzheniak. Lukas Kohnen und Lovis Scharfenbaum waren ebenfalls Faktoren. Sollte am nächsten Samstag der Ohligser TV II gegen die Remscheider gewinnen, wäre der gegen den Bergischen HC IV deutlich favorisierte HSV bereits fast schon alleine auf weiter Flur.

HSV-Tore: Kohnen, Zhebzheniak (beide 9), Scharfenbaum (7), Daukantas (6), J. Heinekamp (3, 2), Schickler, Ursov und Jaenecke

Wermelskirchener TV II – Ohligser TV II 28:27 (14:13). Viele Fehlwürfe führten zu der verdienten Niederlage in hitziger Atmosphäre. Ohligs bewertete den Auftritt der Schiedsrichter als „unglücklich“ und merkte „fragwürdige Aktionen der Gastgeber“ an: von Publikum wie Mannschaft.

OTV-Tore: Hertzberg (6, 2), Nolte, Siegert (beide 5), Pfeifer (4), Kreitz (3), Lux (3, 3) und Kullenberg

HSG VfL Solingen/Burg - Bergische Panther IV 23:22 (10:10). Der erste doppelte Punktgewinn des von Georg Dördelmann trainierten Neulings. Die Deckung stand, Torwart Robin Jockenhöfer hielt vier Siebenmeter. Fast wurde ein Drei-Tore-Vorsprung noch verspielt, ein direkter Freiwurf der Panther blieb folgenlos.

HSG-Tore: H. Schnitzker (6, 2), D. Schönberger, Heep (beide 4), L. Gemke (3), Ptak (3, 1), Balint, Grothues und M. Gemke

SV Wipperfürth – Solinger TB II 29:22 (12:13). Mit Ausnahme von Magnus Schilling erreichte kein Solinger im Angriff Normalform. Kurios: Mit nur zwei Feldspielern – zuvor hatte es gleich vier Zeitstrafen gehagelt – kassierte der STB kein Gegentor.

STB-Tore: Schilling (5), Eller (5, 1), Bundt (3, 2), Schüßler, P. Becker, Bollenhoff-Eller, Gräf (alle 2) und R. Leibel

Haaner TV II – TSV Aufderhöhe III 30:26 (16:11). Ein gebrauchter Tag, weil die Solinger laut Trainer Frank Seidler ohne Harz satt Pass- und Fangfehler produzierten. Die Stammspieler Tobias Heinrichs und Matthias Freund saßen deshalb im zweiten Abschnitt sogar durchgängig auf der Bank.

TSV-Tore: Nowosadtko (8, 6), Nass (5), Stock (3), Freund, Meyerjürgens (beide 2), Butzen, Heinrichs, Schmeer, Dübbert, Wagner und Püttbach

Frauen, Verbandsliga: ATV Biesel – WMTV 45:39 (22:18). In der denkwürdigen Partie hatte der personell arg gebeutelte WMTV keine Wechseloptionen. Übergangsweise spielte sogar Torhüterin Selina Pupinovic mit. Für die Glanzlichter sorgte Marisa Kraft.

WMTV-Tore: Kraft (14), Guggenmos (10, 5), Quadflieg, Plaskocinski (beide 4), Hamacher, Matheis (je 3) und Pupinovic

Landesliga: Bergischer HC II – SFD 75 Düsseldorf 46:18 (23:10). Sandra Wegner vertrat Sebastian Zilger und sah eine einseitige Partie mit tollen Offensivaktionen. Mit der Abwehrleistung des geschlossen starken Spitzenreiters war sie nur bedingt zufrieden.

BHC-Tore: P. Decker (10), Zechmeister, Wille, L. Decker (alle 7), Weck, Knaak (beide 4), Intfeld (3), Thamm und Zimmermann (je 2)

Landesliga

An diesem Dienstag hat der WMTV den Bergischen HC III in der Sporthalle Vogelsang zu Gast. Anpfiff ist um 20.15 Uhr. In der Saison 2021/22 holte der WMTV drei Punkte gegen den Lokalrivalen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
B-Jungs des BHC holen sich gutes Gefühl fürs Spitzenspiel
B-Jungs des BHC holen sich gutes Gefühl fürs Spitzenspiel
Bergische Löwen vergolden ihren November
Bergische Löwen vergolden ihren November
Bergische Löwen vergolden ihren November

Kommentare