Fußball

Denkwürdiger Kreispokal-Abend des VfB bleibt unvergessen

Auch André Springob wird sich an diesen Abend lange zurückerinnern. Der Trainer des VfB musste miterleben, wie sein Team eine 3:0- und 4:2-Führung gegen einen A-Kreisligisten verspielte. Archivfoto: Moritz Alex
+
Auch André Springob wird sich an diesen Abend lange zurückerinnern. Der Trainer des VfB musste miterleben, wie sein Team eine 3:0- und 4:2-Führung gegen einen A-Kreisligisten verspielte.

Erinnerung an den Erstrunden-Auftritt des Fußball-Landesligisten gegen Richrath – 5:5 nach 120 Minuten.

Von Nils Buchmann

Zugegeben: Erstrunden-Partien im Kreispokal stehen selten für den ganz großen Charme des Amateurfußballs. Dass sich am letzten Mittwochabend im August ein Besuch am Bavert aber dennoch lohnen könnte, liegt daher allein in der Spielpaarung begründet: Hier der nach vier Landesligaspielen noch sieglose VfB Solingen, dort der überaus ambitionierte A-Kreisligist Tuspo Richrath. Zudem gilt es, Neuigkeiten zu der angespannten Personalsituation der Gastgeber in Erfahrung zu bringen und die taktische Entwicklung unter Neu-Trainer André Springob zu beobachten.

Bevor der Ball rollt, gibt es beim Blick auf die Aufstellungen die erste Überraschung: Springob bietet nahezu vollständig seine beste Elf auf, obwohl am Wochenende gegen Blau-Weiß Mintard ein Abrutschen in den Tabellenkeller vermieden werden soll. Doch es läuft gut für die Baverter: Nach 67 Minuten steht es dank Vincenzo Lorefice und Doppelpacker Ivan Solida bereits 3:0. Erste Wechsel sollen das Stammpersonal entlasten.

Was jedoch danach folgt, ist ein unwirkliches, sportliches Schauspiel, wie es wohl nur in Pokalwettbewerben stattfinden kann. Die Vincazovic-Brüder Alen und Emil bringen die Gäste nur vier Minuten später mit ihren Toren wieder auf 2:3 heran, taktische Konzepte kann zu diesem Zeitpunkt freilich niemand mehr erkennen. Und während Richrath-Trainer Rudi Mirtic sein Team ohne Unterlass anheizt, ahnen die Protagonisten auf der VfB-Bank bereits Schlimmeres: Trainer André Springob hält weitere Schonungswechsel zurück, stellt auf eine defensive Fünferkette um und kann durchatmen, als Mehmet Karakus in einer in diesem Ausmaß von zwei Mannschaften selten erlebten, intensiven Schlussphase das 4:2 erzielt (85.).

Doppelpacker Ivan Solida tritt und fliegt, Francesco La Rosa überragt

Doch der VfB schwimmt weiter, zeigt erstmals jenes unsichere Gesicht, was er in den nachfolgenden Monaten immer wieder präsentieren wird. Und so steht es bis zur vierten Minute der Nachspielzeit schließlich 4:4. Erneut werden die Seiten gewechselt. Während der VfB mit Schiedsrichter Davide Zeisberg und dessen zwei Elfmeterpfiffen hadert, schnuppert der A-Kreisligist an der Überraschung. Doppeltorschütze Solida steht zu diesem Zeitpunkt bereits abseits, sein Nachtreten hatte ihn nach Roter Karte die Schlussviertelstunde gekostet.

Die 30 Zusatzminuten dominiert der VfB. Doch die Richrather Gäste gehen erstmals in Führung, bevor Mehmet Karakus nach Vorlage des an diesem verrückten Abend überragenden Francesco La Rosa erneut zur Stelle ist. So werden schließlich noch 14 weitere Elfmeter benötigt, bis der VfB endgültig über das 11:10 jubeln darf. In die Erleichterung der Gastgeber mischt sich pure Erschöpfung, das Selbstvertrauen ist allerdings gestärkt: In der Liga folgt ein 3:1-Erfolg über BW Mintard. Doch danach ziehen am Bavert immer dunklere Wolken auf; das Zweitrunden-Aus gegen DV Solingen ist dabei zwei Monate später noch das geringste Problem.

Serie

Dass die Saison 2019/2020 in die Geschichtsbücher nahezu jeder Sportart eingehen wird, ist der Pandemie geschuldet. Corona beendete zahlreiche Wettbewerbe, wohl auch den der Fußballer, vorzeitig. Grund genug, auf die besonderen Momente dieser besonderen Spielzeit zurückzuschauen. Nicht zwingend auf große Erfolge oder bittere Enttäuschungen. Auch soll dies nicht von der Höhe der Liga, in der die Partie stattgefunden hat, abhängig sein. „Mein Spiel der Saison“ – das ist ein subjektiver Rückblick auf ein Ereignis, das dem jeweiligen Berichterstatter in Erinnerung geblieben ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
TSV-Frauen eine Runde weiter
TSV-Frauen eine Runde weiter
BHC-Ass liegt hinter Musche
BHC-Ass liegt hinter Musche
BHC-Ass liegt hinter Musche

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare