Leichtathletik

Deinet triumphiert doppelt

Leif Deinet hat sie im Sprint alle abgehangen. Foto: Wolfgang Birkenstock
+
Leif Deinet hat sie im Sprint alle abgehangen.

Leichtathletik: Solinger feiern Erfolge

Von Daniel Bernards

Angesichts der lange Zeit schwierigen Trainings- und Wettkampfbedingungen der Solinger Leichtathletinnen und Leichtathleten erfreut das Abschneiden bei den Nordrhein-Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach umso mehr: Der Nachwuchs aus der Klingenstadt erkämpfte sich im Grenzlandstadion drei Landestitel.

Vor allem Leif Deinet setzte sich in Szene: War der Nachwuchssprinter des Solinger Leichtathletik-Clubs bei seinem ersten Start beim heimischen Sportfest in der Saison noch etwas „wackelig“ und ohne Wettkampfgefühl gewesen, lief er diesmal auf der 200-Meter-Strecke wieder allen davon und gewann recht souverän in der Zeit von 22,41 Sekunden den U18-Wettbewerb. Damit hätte er auch in der U20 die Nase vorne gehabt. Hinter ihm verpasste Luca Vogel (SLC) als Vierter in 23,19 Sekunden den Sprung auf Platz drei nur knapp. Für Leif Deinet bedeutete die Zeit ebenso die lockere Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften wie die 100-Meterzeit von 11,14 Sekunden, womit sich der junge Solinger bei nassen Rahmenbedingungen für das Finale qualifizierte. In diesem siegte er erneut, blieb in 11,17 Sekunden knapp über der nur kurz zuvor aufgestellten persönlichen Bestzeit.

In der U20 holte sich Jan Garweg bei seinem ersten Start im Trikot des SLC überhaupt den Titel als Nordrhein-Meister. Der langjährige Remscheider Leichtathlet konnte sich auf den 400 Metern in der persönlichen Bestzeit von 50,56 Sekunden knapp als Erstplatzierter behaupten.

Im Weitsprung der U18 freuten sich die Verantwortlichen des TSV Aufderhöhe über den Auftritt von Viktoria Goetting. Diese steigerte sich im zweiten Versuch auf 5,31 Meter und sprang zu Bronze. Zudem bestritt sie die 100-Meter-Hürden als Sechste in 15,67 Sekunden. Im Weitsprung der U20 belegte David Josha Bonne, der ebenfalls für den TSV antrat, Rang fünf mit 5,58 Metern.

Unwetter sorgt für diverse Ausfälle

Im Diskuswurf der Mädchen W15 wurde Stella Nippert (TSV) mit 20,66 Metern Siebte vor Leonie Märkel (SLC/20,44) auf Platz acht. Stella Nippert trat zudem im Speerwurf an, den sie als Vierte mit der Weite von 28,70 Metern beendete. Ihr Start im Kugelstoßen fiel einem kleinen Unwetter zum Opfer. Dieser Wettbewerb wurde wie einige der später angesetzten nicht mehr durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare