Handball

Das Gipfeltreffen der Handballer steigt am Donnerstag

Severin Heinekamp und der HSV sind gefordert.
+
Severin Heinekamp und der HSV sind gefordert.

Bezirksliga: Aaron Grothues trifft, wie er will für den OTV II.

Von Lutz Clauberg

Solingen. Solingens bestes Schiedsrichtergespann Denis und Dustin Seidler vom TSV Aufderhöhe ist im Einsatz, wenn es am Donnerstag ab 19.30 Uhr in der Remscheider Halle Neuenkamp um die Wurst geht: Im Top-Spiel der Bezirksliga-Aufstiegsrunde ist der Tabellenzweite HSV Solingen-Gräfrath beim HC BSdL zu Gast. Das Hinspiel entschied der Spitzenreiter, der schon 12 von 14 Spielen absolviert und eine weiße Weste hat, mit 27:25 für sich. Der HSV steht also massiv unter Zugzwang und hat noch schwere Nachholpartien vor der Brust.

Aufstiegsrunde: SV Wipperfürth – HSV 25:29 (12:12). Stefan Bögels Mannschaft stellte den Dienst nach der flotten 10:3-Führung weitgehend ein und hatte offenbar auch das Marktfest in den Knochen. Julius Bögel Dichter war es zu verdanken, dass der Favorit beide Punkte holte.

HSV-Tore: Hines (10, 2), Bögel Dichter (7), Daukantas (4), Preiß, J. Heinekamp (beide 3), S. Heinekamp und Schickler

Ohligser TV II – Haaner TV II 39:24 (17:12). Aaron Grothues, zuletzt gegen den HC BSdL II 17 Mal erfolgreich, erhielt dieses Mal von Felix Knaak überragende Unterstützung.

OTV-Tore: Grothues (15, 3), Knaak (13), Wilmink (7), Hertzberg (2), Pfeifer und Fiedler

Solinger TB II – HC BSdL II 25:31 (12:15). Dank massiver Unterstützung aus dem Kreisliga-Team und einer starken Vorstellung von Magnus Schilling bot der Turnerbund trotz der Niederlage eine gute Leistung.

STB-Tore: Schilling (7), Nemitz (6, 2), Nolpa (4), Eller (3), F. Mutter, Bundt, Schüßler, R. Leibel und Wegmann

Abstiegsrunde: Bergischer HC IV – Lüttringhauser TV 24:28 (13:13). Trainer Basti Splittgerbers Analyse fiel eindeutig aus: „Zu viele Fehler, zu wenig Durchschlagskraft im Angriff. So kann man gegen gute Gegner nicht gewinnen.“

BHC-Tore: Alheit, Wernien (beide 5), Krüger, Mai (beide 4), Küchler (2), Schuj (2, 2), Ohliger und Haag

OTV III – SG Langenfeld III 18:25 (11:13). Die im zweiten Abschnitt harmlosen Ohligser müssen sich langsam aber sicher auf den Abstieg in die Kreisliga einstellen. „Wir haben das Torewerfen eingestellt“, sagte Trainer Klaus Mutschall.

OTV-Tore: Woick (7, 3), Gellhorn (3), Lonken, Deutscher (je 2), Sandmöller, Hahn, John und Merholz

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger TB hat drei Abgänge
Solinger TB hat drei Abgänge
Neustart: Jugendabteilung der Post stellt sich breiter auf
Neustart: Jugendabteilung der Post stellt sich breiter auf
Neustart: Jugendabteilung der Post stellt sich breiter auf
Wuppertaler Team spielt in der Champions League
Wuppertaler Team spielt in der Champions League
Wuppertaler Team spielt in der Champions League
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“

Kommentare