Handball-WM

Darj beginnt mit Sieg und Torlaune

Mit einem blendend aufgelegten Max Darj ist Schweden optimal in die Vorrunde der Weltmeisterschaft in Ägypten gestartet.

32:20 (16:11) hieß es gegen Nordmazedonien, das wegen zahlreicher Corona-Ausbrüchen im tschechischen Lager nachgerückt war. „Es hat mir leid getan, dass wir nicht auf meine Mannschaftskameraden Tomas Babak und Tomas Mrkva treffen konnten“, sagte der neue Vize-Kapitän der im Titelrennen mitfavorisierten Skandinavier.

Darj, beim Bergischen HC seit Jahren für seine Abwehrstärke im Innenblock bekannt, präsentierte sich auch im Angriff in bester Laune. Drei von fünf Würfen konnte der Kreisläufer aus naher Distanz verwandeln, darüber hinaus traf er einmal per Gegenstoß. Zudem kassierte das Löwen-Ass seine erste Zeitstrafe. -jg-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Fontaine zieht es nach Nordhorn
Fontaine zieht es nach Nordhorn

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare