Volleyball

Dämpfer für Oberligist Volleys II

Trainer Christian Haas konnte nicht zufrieden sein. Foto: ML
+
Trainer Christian Haas konnte nicht zufrieden sein.

Einen leichten Rückschlag hinsichtlich ihrer Aufstiegsambitionen haben die Solingen Volleys 2 hinnehmen müssen.

Nach dem Rückzug aus der Regionalliga ist die Oberliga-Mannschaft Solingens klassenhöchstes Team und strebt Richtung vierte Liga. Mit 1:3 (23:25, 25:23, 19:25, 20:25) setzte es gegen den VC Ratheim im zweiten Saisonspiel allerdings die erste Niederlage.

Trainer Christian Haas musste drei der sechs Stammspieler aus der vergangenen Woche ersetzen: Thomas Olschar, Stefan Haas und Peyman Tavakoli fehlten verletzt oder verhindert. „Eigentlich sollten wir das mit unserem Kader trotzdem auffangen“, sagte der Coach. Trotz verlorenem ersten Satz kam sein Team gut zurück, führte in Durchgang zwei mit 24:17, ehe es zu einem Bruch im Spiel kam. Haas: „Diese Phase war schon nicht gut, und dann ging es leider so weiter.“ Mal war der Aufschlag nicht druckvoll genug, mal die Annahme wackelig, dann das Zuspiel nicht präzise genug. „Es war immer etwas anderes, was zeitweise nicht passte“, sagte Christian Haas, der die Stimmung in der Halle Zweigstraße lobte und auch die Achse „Zuspiel/Mitte“ positiv hervorhob: Hier machte Adrian Schoben gemeinsam mit Lars Kock und Daniel Schulze einen guten Job.

Die Verbandsliga-Frauen der Solingen Volleys hatten hingegen ungewollt spielfrei: Gegner Rumelner TV hatte die Partie aufgrund zu wenig einsatzfähiger Spielerinnen abgesagt. -sobi-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lisa Hornung ist die „Heldin“ des Merscheider TV in schweren Zeiten
Lisa Hornung ist die „Heldin“ des Merscheider TV in schweren Zeiten
Lisa Hornung ist die „Heldin“ des Merscheider TV in schweren Zeiten
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
Sullivan und HSV Sharks trennen sich
Sullivan und HSV Sharks trennen sich
Aufstrebender Torhüter des 1. FC gibt sein Wissen bereits weiter
Aufstrebender Torhüter des 1. FC gibt sein Wissen bereits weiter
Aufstrebender Torhüter des 1. FC gibt sein Wissen bereits weiter

Kommentare