2. Handball-Bundesliga der Frauen

Corona: Spitzenspiel mit dem HSV fällt aus

Stefan Bögel hat abseits des Handballfeldes viel zu tun.
+
Stefan Bögel hat abseits des Handballfeldes viel zu tun.

Zweiter gegen Erster, beide mit 23:3-Punkten ausgestattet – mehr Spitzenspiel wäre am Samstagabend in der Waiblinger Rundsporthalle nicht möglich gewesen.

Doch dazu kommt es nicht, das Duell zwischen dem VfL und Tabellenführer HSV Solingen-Gräfrath fällt aus. Im Team von Trainerin Kerstin Reckenthäler gibt es einen positiven Corona-Fall nach PCR-Testung. Weitere Tests, die nichts Gutes verheißen, sind im Gange. „Es zeichnet sich ab, dass es kritisch geworden wäre“, sagte Manager Stefan Bögel am Donnerstagnachmittag und nahm die Verlegung mit Erleichterung auf. Am 4. März um 20 Uhr – einem Freitag – soll nun der Anpfiff erfolgen.

Darüber hinaus muss auch das nächste für den 15. Januar geplante Heimspiel gegen den MTV Heide ausfallen. Die Norddeutschen hat es mit Infektionen und Quarantänemaßnahmen erwischt und kommen nun wohl Ende Januar in die Klingenhalle. Was sich trotz des holprigen Jahresstarts beim HSV tut – und das ist eine Menge –, lesen Sie am Samstag im ST. -jg-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zwei Ausfälle beim TSV
Zwei Ausfälle beim TSV
TSV hat Besuch aus der Oberliga
TSV hat Besuch aus der Oberliga
HSV-Talente spielen für „Wölfe“
HSV-Talente spielen für „Wölfe“
Sportprogramm am Wochenende.
Sportprogramm am Wochenende.
Sportprogramm am Wochenende.

Kommentare